Stats

Anzeige
Home News Gesundheit & Wissenschaft Zahl der Neuinfektionen steigt in Japan auf das höchste Niveau seit über...

Olympischer Fackellauf in Osaka abgesagt

Zahl der Neuinfektionen steigt in Japan auf das höchste Niveau seit über 2 Monaten

Japan meldete am Mittwoch über 3.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus, insbesondere in Osaka steigen die Infektionszahlen wieder deutlich an.

Damit erreicht das Land ein Niveau, das zuletzt vor über zwei Monaten verzeichnet wurde, als viele Städte meldeten, dass ihr Gesundheitssystem überlastet ist.

Neuinfektionen wieder auf den Stand von Ende Januar

Zuletzt wurden am 30. Januar über 3.000 Neuinfektionen gemeldet, was dazu führte, dass die japanische Regierung den zweiten Ausnahmezustand über 11 Präfekturen verhängte.

Die Präfektur Osaka, in dem der Ausnahmezustand am 1. März aufgehoben wurde und wo nun ein „Quasi-Ausnahmezustand“ gilt, erklärte am Mittwoch, dass aufgrund der erhöhten Belastung des Gesundheitssystems in der Präfektur der medizinische Notstand ausgerufen wird.

LESEN SIE AUCH:  Japan will einen weiteren Ausnahmezustand unbedingt vermeiden

Es ist der zweite medizinische Notstand in der Präfektur, nachdem bereits im Dezember diese Maßnahme, aufgrund der Überlastung der Krankenhäuser, erklärt wurde.

Osakas Gouverneur Hirofumi Yoshiba sagte am Mittwoch auf einer Pressekonferenz: „Die Zahl der Corona-Patienten, auch nur um eine Person zu reduzieren, wird die Belastung des Gesundheitssystems verringern.“ Gleichzeitig bat er die Einwohner alle Maßnahmen, die eine Infektion verhindern sollen, einzuhalten und keine unnötigen Ausflüge zu machen.

Zum olympischen Fackellauf sagte Yoshiba, dass er keinen Fackelträger erlauben wird, auf einer öffentlichen Straße in der Präfektur zu laufen, wenn die Etappen am 13. und 14. April stattfindet.

Außerdem mahnte der Gouverneur, dass es unbedingt notwendig ist, gegen Mutationen des Coronavirus vorzugehen, die mittlerweile ca. die Hälfte aller Neuinfektionen in Osaka ausmachen.

Osaka meldete am Mittwoch über 800 Infektionen, daher wurde auf einer Sitzung mit Gesundheitsexperten beschlossen, die Viruswarnung der Präfektur auf Rot zu erhöhen.

Auch Tokyo und Hyogo melden steigende Neuinfektionen

Auch in Japans Hauptstadt steigt die Zahl der Neuinfektionen an. Am Mittwoch meldete Tokyo insgesamt 555 Infektionen und damit höchste Zahl seit dem 6. Februar.

Damit ist das Niveau nach dem Ende des Ausnahmezustands in Tokyo wieder stark angestiegen. Also der Ausnahmezustand ausgerufen wurde, wurden 639 Infektionen gemeldet.

Auch aus Hyogo werden Rekordwerte gemeldet, nachdem am Montag auch dort der „Quasi-Ausnahmezustand“ verhängt wurde.

Anzeige
Anzeige