• News
Home News Gleichgeschlechtliche Paare verklagen die japanische Regierung
Anzeige

Gleichgeschlechtliche Paare verklagen die japanische Regierung

Obwohl Japan zu den fortschrittlichsten Ländern der Welt gehört, hängt die Nation vor allem in sozialen Fragen ziemlich hinterher. Ein Punkt ist unter anderen die gleichgeschlechtliche Ehe, die immer noch nicht vom Staat akzeptiert ist. Aus dem Grund beschlossen zehn gleichgeschlechtliche Paare die Regierung Anfang 2019 zu verklagen.

Laut dem Anwalt der Gruppe wollen die Paare im Februar gemeinsam Klage in zahlreichen Bezirksgerichten, darunter Tokyo und Nagoya, einreichen. Die Paare sind der Ansicht, dass die Regierung mit der negativen Haltung gegen das Gesetz und die Ehefreiheit der Verfassung verstößt. Aufgrund der Diskriminierung verlangen sie eine Entschädigung.

Es ist nicht das erste Mal, dass gleichgeschlechtliche Paare mit dem Vorwurf klagen. Im 24. Artikel der japanischen Verfassung steht, dass die Ehe nur auf der gemeinsamen Zustimmung beider Geschlechter besteht. Die Regierung legt das jedoch als Argument dafür aus, das nur heterosexuelle Paare heiraten dürfen. Die Kläger allerdings sind genau vom Gegenteil überzeugt. Der Artikel verbietet nämlich mit keinem Wort direkt die gleichgeschlechtliche Ehe.

In keinem asiatischen Land gibt es die gleichgeschlechtliche Ehe

Deswegen holte die Regierung bereits weiter aus und verweist auf den Abschnitt Ehemann und Ehefrau im Bürgerrechtsgesetz und Familienregistrierungsgesetz. Demnach dürfen also nur eine Frau und ein Mann heiraten und Ehen zwischen homosexuellen Paaren sind nicht rechtens.

Trotz der hartnäckigen Haltung wollen die Anwälte der Paare für das Recht kämpfen. Shinya Maezono ist einer von ihnen und glaubt an den Nutzen der Klage. Er will damit das Anliegen der Paare weiter verbreiten, so dass das Recht zu heiraten jeder anerkennt. Bis jetzt gibt es kein asiatisches Land, das die gleichgeschlechtliche Ehe anerkennt. Taiwan will allerdings nächsten Mai als erstes Land die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare öffnen.

Quelle: Mainichi Shimbun

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück