Stats

Anzeige
Home News Greta Thunberg will 2020 auch in Japan gegen den Klimawandel kämpfen

Kampf gegen den Klimawandel geht weiter

Greta Thunberg will 2020 auch in Japan gegen den Klimawandel kämpfen

Auch in Japan folgen immer mehr Menschen Greta Thunbergs Beispiel und fordern die Regierung auf, aktiv zu werden und immer mehr Schüler und Studenten schließen sich den weltweiten Protesten an.

In einem Interview mit der japanischen Nachrichtenagentur sagte das bekannteste Gesicht der Klimaaktivisten, Greta Thunberg, dass sie weiterhin entschlossen sei, das Bewusstsein, wie die Menschheit mit der Klimakrise umgeht, zu beeinflussen und Druck auf die Staatschefs der Welt auszuüben.

Wir wollen die schlimmsten Folgen des Klimawandels verhindern

„Die Wissenschaft sagt voraus, dass es mit der Zeit schlimmer wird, wenn wir nichts unternehmen. Deshalb versuchen wir, so viel wie möglich zu tun, um die schlimmsten Folgen des Klimawandels zu verhindern“, so Thunberg.

Mehr zum Thema:
Japans Umweltminister ist kein Fan von Greta Thunberg

Thunberg löste eine globale Jugendbewegung aus, als sie 2018 mit ihrem „Schulstreik für das Klima“ begann und freitags nicht zur Schule ging, um vor dem schwedischen Parlament auf globale Umweltprobleme aufmerksam zu machen.

Aus diesem Protest hat sich eine weltweite Bewegung von Jugendlichen, aber auch vielen älteren Menschen, gebildet, die sich für den Kampf gegen den Klimawandel einsetzen.

Greta Thunberg will auch nach China und Japan reisen

Zu ihren Plänen für 2020 sagte Thunberg, sie werde jede Gelegenheit nutzen, um Regierungschefs auf der ganzen Welt direkt zu einer Reduzierung der globalen Emissionen aufzufordern.

Außerdem will sie in verschiedene Teile der Welt reisen, um ihre Botschaft zu verbreiten, darunter auch Länder wie Japan und China. „Wenn ich nach Japan eingeladen werde, werde ich definitiv versuchen dorthin zu reisen“, so Thunberg.

Langstreckenreisen sind für die Umweltaktivistin allerdings eine Herausforderung, da sie nicht fliegt. Um 2019 an dem Klimagipfel teilzunehmen, war sie zwei Wochen auf einer Jacht nach New York unterwegs.

Kyodo

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige