• News

Anzeige

Grüne Daumen auf Tour: Japan schickt Gärtner ins Ausland

Überall auf der Welt gibt es Gärten im japanischen Stil, die nicht richtig gepflegt werden und dadurch verkommen. Deshalb wird die Stadt Tokyo nun fachkundige Gärtner auf die Reise zu schicken, um diese Gärten wieder auf Vordermann zu bringen.

Auf der ganzen Welt sind etwa 500 traditionelle japanische Gärten verteilt, so zum Beispiel in Frankreich, Argentinien, Thailand und in den USA. Davon brauchen viele dringend Hilfe nach jahrelanger Vernachlässigung, so Japans Ministerium für Land, Infrastruktur, Verkehr und Tourismus. Darunter sind bei etwa 40 Gärten sofortige Reparaturarbeiten nötig, unter anderem wegen außer Kontrolle geratener Bäume oder umgestürzter Steinlaternen.

Aus Sorge um eine werdende nationale Beschämung wurde beschlossen noch dieses Jahr fünf fachkundige Gärtner erst nach Rumänien und anschließend nach Kalifornien zu schicken. Der Beschluss basiert auf den Bitten verschiedener Botschaften und überforderter Gärtner, denn japanische Gärten sind nicht gerade pflegeleicht. Sie beinhalten eine Vielzahl dekorativer Elemente, wie zum Beispiel Steinbrücken, Teiche, moosbewachsene Pfade, Laternen und vieles mehr.

Sie werden oft mit beinahe zwanghafter Sorgfalt gepflegt, aber bei vielen im Ausland errichteten Gärten fehlt es an sachkundigem Personal, um sie in Stand zu halten. So sagt ein Beamter des Ministeriums: “Japanische Gärtner hinterließen Anleitungen, nachdem sie die Gärten erbaut hatten, aber es ist schwierig sie beizubehalten. Wir hoffen, diese Gärten können ein Platz zur Verbreitung japanischer Kultur in Übersee sein.”

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Passend zum Filmstart kommt in Japan Detektiv-Pikachu-Eis auf den Markt

Themen-Eis gehört in Tokyo aktuell zu den Trends. Überall in der japanischen Hauptstadt entstehen Stände und Geschäfte, die verschiedene spezielle Eis-Sorten anbieten. Während ein...

Virtuelle Stadt Konyan wählt einen tierischen Bürgermeister

Während die zweite Runde der landesweiten Kommunalwahlen in den Startlöchern steht, sorgt eine andere Art von Bürgermeisterwahlen in der virtuellen Stadt Konyan für Aufsehen.Dort...

Auch interessant

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück