Stats

Anzeige
Home News Happo-En lädt Japaner ein, ihre Valentins-Schokolade unter blühenden Kirschbäumen zu verschenken

Happo-En lädt Japaner ein, ihre Valentins-Schokolade unter blühenden Kirschbäumen zu verschenken

Wer zum Valentinstag in der Region ist, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen

Die meisten Menschen, die sich in Japan aufhalten, harren auf der Zeit der Kirschblüte. Dabei ist es egal, ob man aus Japan stammt oder dort nur zu Besuch ist. Normalerweise blühen die Kirschbäume zwischen Ende März und April.

Aufgrund der milden Temperaturen in diesem Winter, wird die Zeit, in der die meisten Bäume in voller Blüte stehen voraussichtlich etwas früher als gewöhnlich kommen. Allerdings schaffen es nur die wenigsten Sakura-Bäume pünktlich zum Valentinstag.

Normalerweise steht in Japan zeitlich gesehen der Valentinstag an erster Stelle und die Zeit der Kirschblüte folgt danach. Aber was wäre, wenn man seine Schokolade unter einem blühenden Sakur-Baum versuchen könnte?

Tokyo lockt mit leuchtenden Kirschbäumen

Wer sich entschließt zum Valentinstag nach Tokyo zu fahren, sollte den Weg nach Happo-En auf sich nehmen, um dort am Abend die Kirschblüte zu bestaunen. Dort blühen die Sakura-Bäume der Gattung Kawazu, die immer besonders früh dran sind. Damit diese Pracht auch richtig in Szene gesetzt wird, sorgen spezielle Strahler für das perfekte Licht.

Mehr zum Thema: 
Bahnhof Tokyo bietet Reisenden die perfekte Valentins-Schokolade für jeden Geldbeutel

Happo-En ist die ehemalige Residenz des Samurai Tadataka Okubo aus dem 17. Jahrhundert. Vor allem ist der Ort für seine jahrhundertealten Bonsai-Bäume, seinen Koi-Teich und natürlich die wunderschönen Blüten bekannt. Viele japanische Paare feiern dort ihre Hochzeit oder veranstalten große Bankette.

In den Räumlichkeiten werden auch traditionelle Tee-Zeremonien abgehalten, wie sie dort bereits in der Edo-Zeit veranstaltet wurden. Verschiedene Restaurants und Bankett-Säle bieten die perfekte Kulisse für so ziemlich jede Veranstaltung.

Kirschbäume bei Nacht
beleuchtete Kirschbäume Bild: Happo-En

Ab dem achten Februar werden die über 80 Kawazu-Kirschbäume kunstvoll beleuchtet und bieten einen herrlichen Anblick, der die Stimmung jeden Besuchers sicher heben wird. Wer einen besonderen Menschen hat, mit dem er diesen speziellen Anblick teilen möchte, erlebt einen unvergesslichen romantischen Abend.

Originale Happo-En Sakura-Pralinen

Am 18. Januar begann Happo-Ens eigene Firme Kiki seine selbst produzierte Sakura-Schokolade für den Verkauf frei zu geben. Die weißen Pralinen sind mit Kirschblüten aus Odawara in der Präfektur Kanagawa gefüllt. Diese haben einen äußerst milden Geschmack und sorgen für einen subtilen Sakura-Duft im Inneren der süßen Naschereien.

Sakura-Pralinen
Süßigkeiten im Zeichen der Kirschblüte Bild: Kiki

Die kleinen Leckereien eigenen sich natürlich auch perfekt, um sie seiner Liebsten oder seinem Liebsten zum Valentinstag zu überreichen.

Minato 108-8631, Tokyo
offizielle Webseite Happo-En

 

Happo-En Tokyo

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here