• News
Home News Hiroshima nach der Atombombe: alte Fotos werden in Farbe restauriert

Hiroshima nach der Atombombe: alte Fotos werden in Farbe restauriert

Drei Tage nach dem verheerenden Abwurf der Atombombe über Hiroshima 1945 machte ein Mainichi-Shimbun-Fotograf Fotos von der Zerstörung. Vier dieser insgesamt 40 Schwarz-Weiß-Fotos wurden nun in Farbe restauriert.

Die Universität Osaka nahm sich dem Projekt an. Mit Hilfe Künstlicher Intelligenz (KI) färbte sie diese Fotos realitätsnah ein. Dafür verwendete man die Deep-Learning-Technologie. Das Tool ist eine Art Open-Source-Software, die unter anderem von Dr. Richard Chan an der University of California in Berkeley entwickelt wurde.

Die Fotos stammen von Yukio Kunihira, der damals Fotograf in der Hauptverwaltung der Mainichi Newspapers Co. in Osaka war. 2009 starb er im Alter von 92 Jahren. Auf Anfrage der Zeitung führte das Cybermedia Center der Universität Osaka in Suita die Überarbeitung durch. Doch die richtigen Farben zu finden gestaltete sich nicht so einfach. Das KI-Programm mußte aus rund 500 anderen Fotos die entsprechenden Farben für Gegenstände wie Schutt lernen. Unter den Beispielfotos fanden sich auch Aufnahmen des großen Hanshin-Erdbebens von 1995 und des großen Tohoku-Erdbebens von 2011, welches auch die Havarie im Fukushima-Kernkraftwerk verursachte.

Um dem endgültigen Farbton nahe zu kommen, hielten sich die Forscher auch an Angaben von Überlebenden. So beschrieben sie die Farbe der Trümmer als rotbraun. Die Farbe des Himmels ergab sich aus Kopien von Wetteraufzeichnungen und meteorologischen Karten von 1945. Diese befinden sich im Hiroshima City Ebayama Museum of Meteorology. Der Himmel an diesem Tag war klar und wolkenlos.

Im Hiroshima Friedensmuseum gibt es seit dem 10. Oktober eine Ausstellung mit Fotos der Stadt nach der Zerstörung. Die Fotos gehören zu einer Sammlung von ungefähr 2.300 Bildern aus den USA und Neuseeland. Sie entstanden zwischen August 1945 und 1948.

Quelle: Mainichi Shimbun

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück