Stats

Anzeige
Home News Höchstes Gebäude Japans wird in Tokyo gebaut

63 Stockwerke

Höchstes Gebäude Japans wird in Tokyo gebaut

Das Bild von Japans Hauptstadt Tokyo verändert sich immer wieder, nun kommt auch noch das höchste Gebäude des Landes hinzu.

Mitsubishi Estate Co. stellte am Donnerstag den „Torch Tower“ vor, der vor der Tokyo Station gebaut werden soll.

Höchstes Gebäude soll 2027 eröffnet

Mit 390 Metern ist der Tower das höchste Gebäude Japans und soll im Geschäftsjahr 2027 eröffnet werden.

Das neue Wahrzeichen hat 63 oberirdische und vier unterirdische Stockwerke wird ein Komplex aus Büros, gewerblichen Einrichtungen und einer Eventhalle. Außerdem wird es ein Luxushotel beherbergen und von einer Aussichtsplattform einen Blick auf den Fuji bieten.

Lesen Sie auch:
Harajuku bekommt einen neuen Einkaufskomplex

Der Name „Torch Tower“ entstand aus dem Wunsch, Japan wie eine Fackel zu erleuchten, so ein Sprecher von Mitsubishi Estate.

Der geplante Wolkenkratzer ist Teil eines Entwicklungsprojekts, zudem auch drei weitere Gebäude und ein 7.000 Quadratmeter großer Platz, die auf einem 31.400 Quadratmeter großen Gebiet in der Nähe des Geschäfts- und Gewerbebezirks Marunouchi in Tokyo gebaut werden sollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Marunouchi soll für Unternehmen die erste Wahl werden

Mitsubishi Estate Präsident Junichi Yoshida sagte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz: „Durch den Bau einer neuen Attraktion werden wir Marunouchi zu einem Bezirk machen, der von den Unternehmen ausgewählt wird.“

Das derzeit höchste Gebäude Japans ist das 300 Meter hohe Abeno Harukas in der west- japanischen Stadt Osaka. Im Rahmen eines Projekts der Mori Building Co. soll im Jahr 2023 ein 330 Meter hohes Gebäude im Zentrum Tokyos fertiggestellt werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte sie auch interessieren