Stats

Anzeige
Home News Hokkaido-Erdbeben verursachte Schaden von über 2 Milliarden Euro

Hokkaido-Erdbeben verursachte Schaden von über 2 Milliarden Euro

Letzten Monat traf die Präfektur Hokkaido ein Erdbeben der Stärke 6,7. Das Beben beschädigte mehrere Gebäude, verletzte zahlreiche Menschen und tötete 37 Personen. Am 3. Oktober wertete die Regierung nun den Schaden aus und rechneten ihn in Zahlen auf.

Demnach verursachte das Erdbeben einen Schaden von mehr als 2.807.592.107 Milliarden Euro. Mit einbegriffen sind dabei Produktionsausfälle von Herstellern und Verkaufseinbußen von Großhändlern, Einzelhändlern und Lieferanten. Der Sektor allein beklagt einen wirtschaftlichen Schaden von mindestens einer Milliarde Euro. Mehr als 103 Millionen Euro an Kosten entstanden durch verdorbene Produkte. Fabrik- und andere Industrieausrüstungen verzeichneten einen Verlust von ungefähr 91.692.000 Euro.

Neben der Industrie erlitt ebenfalls der Tourismus einen erheblichen Schaden. Aufgrund des Bebens sagten viele Menschen ihre Reisen ab und stornierten Reservierungen. Zuerst ging die Branche von einem Schaden von mindestens zehn Milliarden Yen aus. Nach neuen Schätzungen geht die Regierung von mindestens 35,6 Milliarden Yen (272.153.952 Euro) aus. Mit einberechnet sind dabei schon die Transportkosten und Lebensmittelausgaben.

Die restlichen Kosten verteilte die Regierung auf die Schäden in Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft. Beschädigte oder komplett zerstörte Gebäude bezogen sie ebenfalls mit ein. Ob alle verursachten Kosten durch den Ausfall des Tomato-Atsuma Kraftwerks bei der Schätzung mit inbegriffen sind, ist nicht klar. Das Versagen der Anlage führte zu zahlreichen Stromausfällen und Energieengpässen in der ganzen Präfektur. Es dauerte mehrere Tage, bis sich die Situation allmählich normalisierte.

Quelle: Mainichi Shimbun

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here