Stats

Anzeige
Home News Immer mehr Japaner wollen in der Landwirtschaft arbeiten

Teilzeitjobs werden gefragter

Immer mehr Japaner wollen in der Landwirtschaft arbeiten

Die letzten Monate haben gezeigt, dass in Japan die Menschen sich vermehrt aus den Großstädten zurückziehen und lieber in ländlichen Regionen leben. Es stellte sich nun heraus, dass auch die Nachfrage nach Jobs in der Landwirtschaft gestiegen ist.

Mynavi Corporation gab bekannt, dass das Interesse an landwirtschaftlichen Berufen in der Pandemie stark gestiegen ist. Das Unternehmen ist auf die Arbeitsplatzvermittlung spezialisiert und hat 2019 eine Job-App auf den Markt gebracht, die bei der Arbeitsplatzsuche auf dem Land hilft.

Pandemie steigert das Interesse an Jobs in der Landwirtschaft

Bis Ende Januar dieses Jahres haben sich um die 13.000 Personen auf der App registriert. Das sei das zehnfache der Registrierungen vom Vorjahr. Junge Menschen in den Zwanzigern und Dreißigern machen dabei mit etwa 50 Prozent den großen Teil der Arbeitssuchenden aus.

LESEN SIE AUCH:  Pandemie kostete bisher über 100.000 Jobs in Japan

Die Entwicklungen sind für die Mynavi Corporation allgemein sehr erfreulich. Sie hatten die App mit dem Ziel entwickelt, Landwirten und landwirtschaftlichen Unternehmen zu helfen, die aufgrund der wegziehenden Bevölkerung unter einem großen Arbeitskräftemangel leiden.

Sie vermuten, dass nun die Pandemie hinter dem starken Anstieg an Arbeitssuchenden steckt. Die Löhne sind in den Städten deutlich gesunken, womit mehr Menschen einen Zweitjob suchen. Gleichzeitig ist der Arbeitsbereich durch Telearbeit gestiegen. Das ist auch einer der Gründe, warum eine Rekordzahl an Personen letztes Jahr das Regierungsprogramm zur Unterstützung zum Umzug in ländliche Gegenden nutzte.

Farmen benötigen dringend Arbeitskräfte

In der Landwirtschaft einen Job anzunehmen, sei laut Ikemoto Hironorim, Mynavis Leiter der Revitalisierung der Landwirtschaft, nun interessanter. Es sei vor allem einfacher die Stelle als Nebenberuf neben dem eigentlichen Job auszuüben.

An Angeboten mangelt es jedenfalls nicht, denn gerade in der Pandemie ist bei Farmen die Nachfrage nach Arbeitsplätzen enorm gestiegen. Die Ursache dafür sind die Einreisebeschränkungen. Technische Praktikanten konnten überwiegend nicht einreisen, womit zahlreiche Bauern plötzlich ohne Hilfe dastanden. Teilzeitarbeitskräfte aus der Stadt sind deswegen sehr willkommen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen

Kommentare

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments