• News

Anzeige

Immer mehr muslimische Gebetsräume in Japan

Die Anzahl der muslimischen Besucher werden von Monat zu Monat mehr. Um den Gästen gerecht zu werden, werden immer mehr Gebetsräume im ganzen Land eröffnet.

Allerdings werden diese Räume eher selten besucht, da man kaum Hinweise dazu findet. Einige dieser Räume werden nur zwei oder drei Mal pro Tag benutzt. Auch scheinen einige Menschen die Gebetsräume falsch zu verstehen und benutzen diese als Ruhebereich.

Die Räume sind mit einem Waschbereich zum Reinigen der Hände und Füße vor dem Gebet ausgestattet. Sie sind insbesonders für diejenigen gedacht, die fünf Mal am Tag beten.

Aktuell gibt es in Japan 170 Gebetsräume und die Zahl steigt, da immer mehr Touristen aus Südostasien nach Japan reisen. Alleine 2017 sind rund 700.000 Menschen aus Malaysia und Indonesien, die jeweils eine große muslimischen Bevölkerungsanteil haben, angereist.

Mittlerweile steigt die Zahl der Nutzer allerdings an, da es sich langsam herumspricht, dass es diese Einrichtungen gibt.

Trotzdem gibt es noch viel Raum für Verbesserungen. Ken Miichi, Professor für Asien-Pazifik-Studien an der Waseda-Universtät, wies darauf hin, dass es nicht nur ausreicht, die Anzahl an Gebetsräumen zu erhöhen.

“Zuerst müssen wir verstehen, warum diese Räume notwendig sind, um muslimische Bräuche und Kultur zu erlernen um dann eine Umgebung zu entwickeln, in dem sich die Menschen wohlfühlen”, so der Professor.

Eine Übersicht über Gebetsräume in Japan findet ihr hier auf dieser Übersichtsseite.

Quelle: Kyodo

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Journalist verklagt das japanische Außenministerium wegen Bedrohung der Pressefreiheit

Am Mittwoch wurde das japanische Außenministerium von einem Journalisten verklagt. Dieser ist bekannt dafür, Beiträge aus Krisengebieten zu veröffentlichen. Nun sperrte das Außenministerium seinen...

Zebrastreifen-Glücksbringer aus Shibuya mit Hachiko als Schutz-Patron

Ein Glücksbringer aus Shibuya verbindet jetzt den bekannten Zebrastreifen der Region mit seinem wohl berühmtesten Haustier, Hachiko. Der Talisman mit diesen beiden Ikonen soll...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück