Anzeige

Indivisible – Lab Zero veröffentlicht Artwork der Protagonistin

Lab Zero hat auf dem offiziellen Twitter-Account von Indivisible ein Artwork veröffentlicht, das die Protagonistin des Games, Ajna, zeigt.

Zusätzlich wurde bekannt gegeben, dass Studio Trigger eine Eröffnungssequenz für das Spiel animiert. Yoh Yoshinari, bekannt für Little Witch Academia, führt die Regie und das nordamerikanische Animationsstudio Titmouse, die bereits an Metalocalypse und Venture Bros. arbeiteten, liefern das Storyboard.

Im Oktober 2015 startete Lab Zero eine Finanzierungskampagne auf Indiegogo, um ihr Action-Rollenspiel zu entwickeln. Das Studio hat sich nach eigenen Angaben mit 505 Games zusammengetan, um ihr neues Spiel zu entwickeln. Ob der Name Indivisible bereits der finale Name ist, bleibt abzuwarten. Denn Lab Zero gibt an, dass das Spiel den Namen zurzeit trägt. Eines der Finanzierungsziele war die Eröffnungsszene von Titmouse und einem noch nicht bekanntgegebenen „Mystery Anime Studio“. Das Game selbst wurde von der südostasiatischen Mythologie inspiriert und wird vom Skullgirls Team entwickelt.

Die Spieler begleiten Ajna, einen gutmütigen Wildfang, die eine rebellische Ader besitzt und von ihrem Vater am Rande des Dorfes großgezogen wurde. Er lehrte sie auch immer fair aber tough zu sein, genauso wie er ihr verschiedene Kampfkünste beibrachte, um ihr Zuhause verteidigen zu können. Doch als einheimische Kriegsherren ihr Dort angreifen, entdeckt Ajna bei sich eine mysteriöse Macht. Denn sie kann gewisse Individuen absorbieren, die sie nicht nur im Kampf beschwören kann, sondern durch sie auch neue Waffen und Fähigkeiten erhält. So machen sich Ajna und die Spieler auf den Weg, um die Kriegsherren zu besiegen.

Die Musik des Games wird von Hiroki Kikuta (Secret of Mana) komponiert. Das Game selbst wird erst 2018 für die PlayStation 4, die Xbox One, für die Nintendo Switch und für den PC via Steam auf den Markt kommen. Bisher steht noch kein genaues Release-Datum fest, dafür wurde aber bekannt gegeben, dass das Game in Russisch, Japanisch, Deutsch, Spanisch, Englisch, Französisch und Italienisch erscheinen soll.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japanische Convenience-Store-Betreiber legen Aktionspläne gegen Arbeitskräftemangel vor

Die Betreiber von japanischen Convenience Stores haben am Donnerstag Pläne vorgelegt, um gegen den akuten Arbeitskräftemangel vorzugehen."Wir werden die Eigentümer von Franchise-Stores die endgültige...

Tokyo stellt vermutliches Banksy-Bild aus

Vor wenigen Tagen gab die Stadtregierung von Tokyo bekannt, dass sie überlegen, ein vermutliches Bild von Banksy auszustellen. Das kleine Graffiti einer Ratte mit...

Nintendo verzeichnet Umsatzsteigerung von 13,7 Prozent

Nintendo stellte am Donnerstag den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr bekannt, dass am 31. März endete.Laut des Berichts erzielte das Unternehmen einen Nettoumsatz von 1.2005...

Auch interessant

CNN-Spezial: “Chrysanthemum Throne – End of an Era“ ...

Im Rahmen einer 30-minütigen Dokumentation betritt CNN-Korrespondent Will Ripley am Vorabend der historischen Abdankung des Kaisers Akihito den japanischen Kaiserpalast in Tokyo.Seit drei Jahrzehnten...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück