• News
Home News Japan ändert Banknotendesign
Anzeige

Japan ändert Banknotendesign

Japan ändert im Jahr 2024 erstmalig seit zwei Jahrzehnten das Banknotendesign. Dies ist Teil der neuen Ära Japans, die mit der Amtsübergabe an Kronprinz Naruhito am 1. Mai beginnt.

Die Banknoten werden im ersten Halbjahr des Finanzjahres 2024 in Umlauf gebracht. Auf der einen Seite der Scheine werden berühmte Japaner der neueren Geschichte abgebildet sein: Eiichi Shibusawa – der Vater des japanischen Kapitalismus, der mehrere große Firmen und die erste moderne Bank Japans gründete – wird auf dem 10.000-Yen-Schein zu sehen sein. Umeko Tsuda – eine Gelehrte, die sich für Frauenrechte einsetzte und die die heute nach ihr benannte Tsuda Universität in Tokyo gründete – ziert den 5.000-Yen-Schein. Auf dem 1.000-Yen-Schein wird Shibasaburo Kitasato, ein berühmter Physiker, zu sehen sein. Er half, eine Impfung gegen Tetanus zu entwickeln.

Auf der Rückseite des 5.000- und 10.000-Yen-Scheins wird zudem das Tokyo Station Building abgebildet sein, der 1.000-Yen-Schein trägt das bekannteste japanische Kunstwerk – den Holzschnitt The Great Wave off Kanagawa von Katsushika Hokusai.

Bisher waren der Gelehrte Yukichi Fukuzawa, der Schriftsteller Ichiyo Higuchi und der Mikrobiologe Hideyo Noguchi auf den Scheinen zu sehen.

Neben diesen bildlichen Änderungen wird auch die Größe der arabischen Zahlen, die den Wert der Scheine angeben, gegenüber den ebenfalls den Wert angebenden chinesischen Schriftzeichen erhöht. Dies dient der leichteren Erkennbarkeit der Scheine für alle, die keine chinesischen Schriftzeichen lesen können, vor allem Touristen.

Banknoten
ab 2024

Aber nicht nur das Design der Scheine wird erneuert, auch die (Fälschungs-)Sicherheit soll erhöht werden. Die 5.000- und 10.000-Yen-Scheine werden zusätzlich ein Hologramm enthalten und auch bei der 500-Yen-Münze soll neues Material verwendet werden, um Fälschungen zu erschweren (die Münze kommt bereits 2021 in Umlauf).

Experten wie Hidenori Suezawa, ein Analyst bei SMBC Nikko Securities Inc., hoffen auf einen positiven Effekt für die Wirtschaft. Sie hoffen, dass die Menschen ihr Geld trotz der anhaltend niedrigen Zinsen nicht länger unter der Matratze aufbewahren werden, damit sie in den Besitz der neuen Scheine kommen können.

Quelle: Kyodo News

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück