Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJapan bricht Testreise mit thailändischer Reisegruppe ab

Reisende unter Quarantäne gestellt

Japan bricht Testreise mit thailändischer Reisegruppe ab

Aktuell führt Japan Testreisen mit Menschen aus vier Ländern durch, um Maßnahmen, die eine erneute Ausbreitung des Coronavirus verhindern sollen, zu testen.

Anzeige

Die Reise einer Gruppe von Thailändern wurde nun allerdings abgebrochen, nachdem einer der vier Teilnehmer positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Testreise endet mit Coronainfektion

Die Reisegruppe befand sich auf einer Testreise in der Präfektur Oita, als die Infektion am Montag festgestellt wurde. Die drei anderen Reisenden wurden negativ getestet, gelten allerdings als enge Kontaktpersonen und wurden in einem Hotel unter Quarantäne gestellt.

LESEN SIE AUCH:  Japan begrüßt wieder Touristen, aber nur unter einigen Auflagen

Die infizierte Person klagte am Montagmorgen über Halsschmerzen und wurde umgehend auf das Virus getestet. Das Ergebnis wurde dann direkt den regionalen Gesundheitsbehörden gemeldet.

Die vier Touristen kamen am Freitag am Flughafen Haneda in Japan an. Während der Testreise sollte es in das Vergnügungsviertel Tenjin in Fukuoka und in einen Onsen in Oita gehen.

Regierung will Infektionsschutzmaßnahmen überprüfen

Anzeige

Am Dienstag erklärte Kabinettschef Hirokazu Matsuno auf einer Pressekonferenz, dass die Regierung beabsichtige, die Maßnahmen, die eine Ausbreitung des Coronavirus verhindern sollen, zu überprüfen.

Matsuno bestritt, dass die Infektion Auswirkungen auf Japans Plan habe, die Obergrenze für tägliche Einreisen ab Mittwoch auf 20.000 zu verdoppeln und sagte, er sei sich keiner Änderung des Plans bewusst.

Die Testreisen sind Teil eines Regierungsprogramms um zu testen, wie man den Auslandstourismus wieder aufnehmen kann, ohne eine erneute Ausbreitung des Coronavirus zu riskieren.

Seit dem 24. Mai wurden Mitarbeiter von Reiseunternehmen aus den USA, Australien, Thailand und Singapur eingeladen, an Touristenfahrten durch Japan teilzunehmen. Die Reisenden müssen sich allerdings an strenge Auflagen halten, darunter auch eine Maskenpflicht.

Ab dem 10. Juni dürfen offiziell Touristen aus 98 Ländern nach Japan einreisen, allerdings werden nur geführte Touren zugelassen und es gibt einige Auflagen, die einzuhalten sind. Wann der Individualtourismus nach Japan wieder erlaubt wird, steht aktuell noch in den Sternen.

Anzeige
Anzeige