• News

Anzeige

Japan erhebt Anspruch auf zwei von Südkorea kontrollierte Inseln

Japan hat am Freitag seinen Anspruch auf zwei von Südkorea kontrolliere Inseln verstärkt. Grund dafür sind die mittlerweile eskalierenden Spannungen mit Südkorea über Kriegsfragen.

“Es ist klar, dass Takeshima, das illegal von Südkorea besetzt wurde, angesichts historischer Fakten und des Völkerrechts ein Territorium unseres Landes ist”, so Hiroshi Ando, stellvertretender Minister des Kabinetts. “Wir werden eine entschlossene Haltung einnehmen um die Position unseres Landes der südkoreanischen Seite zu vermitteln und die Angelegenheit weiterhin beharrlich und ruhig behandeln”, so der Politiker.

Die zwei unbewohnten Inseln mit einer Gesamtfläche von nur 0,2 km² bestehen aus vulkanischem Gestein mit wenig Vegetation. Allerdings befinden sich die 200 m entfernten Insel in einem reichen Fischereigebiet und sind daher wirtschaftlich für beide Länder interessant.

1954 stationierte Südkorea Soldaten auf den Inseln um so den Anspruch zu untermauern.

Das politische Klima zwischen Japan und Südkorea wird aktuell wieder kühler.

2015 hatten Japan und Südkorea eine Einigung erzielt, um die Frage der Trostfrauen zu klären. Aber die Regierung von Präsident Moon Jae-in, die 2017 an die Macht kam, kam zu dem Schuss, dass die unter den Südkoreanern nicht sehr beliebte Vereinbarung nicht die Meinung der überlebenden Opfer widerspiegelt.

Seoul beschloss daraufhin, eine von Japan finanzierte Stiftung auszulösen, die durch die Vereinbarung gegründet wurde und ehemaligen Trostfrauen Geld ausgezahlt hatte.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Heisei Ära Luft in Dosen als Andenken an die Zeit des Kaisers Akihito

Nachdem der derzeitige japanische Kaiser Akihito angekündigt hatte, dass er nach 30 Jahren im Amt zurücktreten wird, überschlugen sich die Angebote an Andenken an...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück