Stats

Anzeige
Home News Japan erlaubt Ausländern ab dem 5. August die Wiedereinreise

Menschen mit Aufenthaltsstatus dürfen wieder ins Land

Japan erlaubt Ausländern ab dem 5. August die Wiedereinreise

Das japanische Außenministerium kündigte an, dass Ausländer, die in Japan leben, ab dem 5. August wieder nach Japan einreisen dürfen, wenn sie das Land vor der Durchsetzung des Einreiseverbots verlassen hatten.

Nach Angaben der japanischen Regierung werden unter den 100.000 Ausländern, die einen gültigen Aufenthaltsstatus haben, vorerst rund 88.000 Menschen wieder ins Land gelassen.

Wiedereinreise von Ausländern nur mit vorherigem Antrag bei der Botschaft

Wer wieder einreisen möchte, muss bei der japanischen Botschaft oder Konsulat einen Antrag stellen und nach seiner Rückkehr für 14 Tage in Quarantäne.

Zurzeit besteht ein Einreiseverbot für Menschen aus 146 Ländern, einschließlich Europa, den USA, China und Südkorea. Das Einreiseverbot gilt auch für Menschen, die einen gültigen Aufenthaltsstatus haben.

Mehr zum Thema:  Mögliche Ausnahmeregelung zum Einreiseverbot für Athleten bei Olympischen Spiele 2021

Die Regierung schätzt, dass zu den für die Wiedereinreise infrage kommenden Personen Geschäftsleute, Forscher, technische Praktikanten und Studenten gehören, die das Land verlassen haben, bevor das Einreiseverbot verhängt wurde.

Wann Touristen wieder nach Japan dürfen, ist weiterhin ungewiss

Europa und die USA haben mittlerweile Ausländern, die ein gültiges Visum besitzen, die Wiedereinreise erlaubt. Beide Länder haben Japan bereits aufgefordert, die Wiedereinreise zu ermöglichen.

Bisher hatte Japan mit Australien, Taiwan und zwei weiteren Ländern über eine Lockerung des Einreiseverbots gesprochen. Wann Touristen wieder nach Japan einreisen dürfen ist weiterhin ungewiss.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren