Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJapan führt im Juli den Impfpass ein

Reisen ins Ausland sollen erleichtert werden

Japan führt im Juli den Impfpass ein

Japan will ab Mitte Juli damit beginnen, den Impfpass einzuführen, da sich viele Länder mittlerweile wieder öffnen und die Impfkampagne landesweit an Fahrt aufnimmt.

Anzeige

Laut eines Regierungssprechers will man andere Länder bitten, Reisende aus Japan, die diesen Pass haben, von der Quarantäne zu befreien oder die Zeit in Quarantäne zu verkürzen.

Digitaler Impfpass wird in Betracht gezogen

Der Impfpass wird zuerst in Papierform ausgestellt. Laut Kabinettschef Katsunobu Kato soll die Ausgabe so beschleunigt werden. „Eine Ausgabe in digitaler Form wird allerdings in Betracht gezogen“, so Kato.

Wirtschaftsverbände in Japan haben die Einführung solcher Pässe gefordert, um die wirtschaftlichen Aktivitäten wieder zu steigern und den Reiseverkehr wiederzubeleben.

LESEN SIE AUCH:  ANA testet Zertifizierungs-App für Corona-Impfungen

Das Zertifikat wird von den Gemeinden ausgestellt und enthält den Namen des Inhabers, das Geburtsdatum, die Ausweisnummer, das Datum der Impfung und den Namen des Impfstoffs in Japanisch und Englisch.

Anzeige

Bevor der Impfass ausgestellt wird, soll das Impfatemsystem der japanischen Regierung aktualisiert werden, um die Informationen dort ebenfalls auf Japanisch und Englisch zu erfassen.

Einreise für Touristen mit Pass ist noch offen

Ob der Impfass von Ausländern, die nach Japan als Touristen reisen möchten, akzeptiert wird, ließ Kato allerdings offen.

Bisher ist es nur japanischen Staatsangehörigen und in Japan lebenden Ausländern erlaubt, ins Land einzureisen. Ausnahmen gibt es nur für besonders außergewöhnliche Umstände.

Japan begann im Februar mit seiner Impfkampagne, seit April werden Menschen ab einem Alter von 65 Jahren geimpft und seit Donnerstag auch Menschen ab 18 in einigen der Massenimpfzentren.

Anzeige

Trotz der Maßnahmen, die Impfkampagne zu beschleunigen, liegt Japans Impfrate immer noch deutlich hinter den Raten der anderen Industrieländer.

Anzeige
Anzeige