Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJapan lässt wieder Studenten ins Land

Einreisebeschränkungen werden für Geimpfte gelockert

Japan lässt wieder Studenten ins Land

Laut mehreren Medienberichten kündigte die japanische Regierung heute an, dass die Einreise für Langzeitaufenthalte, darunter für Studenten, ab Montag wieder aufgenommen wird.

Anzeige

Gleichzeitig wird die Quarantänezeit für geimpfte Geschäftsleute auf drei Tage verkürzt, wie bereits vor wenigen Tagen angekündigt. Touristen sind von der Einreise allerdings weiter ausgenommen.

Studenten konnten bisher nicht einreisen

Aktuell gilt eine Quarantänezeit von minimal 10 Tagen, die Einreise von Ausländern war bisher allerdings so gut wie unmöglich, was Studenten in eine schwierige Situation brachte.

LESEN SIE AUCH:  Japan lässt einige ausländische Forscher ins Land

Insbesondere japanische Unternehmen und Universitäten haben sich für eine Lockerung der Einreisebeschränkungen stark gemacht, auch die Japan Business Federation setzt sich für eine Lockerung ein. International stoßen die Beschränkungen mittlerweile auf große Kritik.

Touristen müssen weiter draußen bleiben

Die Zahl der Neuinfektionen sinkt allerdings weiter und liegt stabil auf einem niedrigen Niveau, was eine Öffnung des Landes rechtfertigt.

Anzeige

Für Touristen bleibt das Einreiseverbot allerdings bestehen und wann es aufgehoben wird, ist aktuell schwer einzuschätzen. Es hängt insbesondere davon ab, wie sich die Pandemie in Japan entwickelt, da viele Gesundheitsexperten eine weitere Infektionswelle erwarten.

Update: Mittlerweile ist die Presserklärung des stellvertretenden Kabinettssekretärs Seiji Kihara online verfügbar.

Anzeige
Anzeige