Stats

Anzeige
Home News Japan lockert das Einreiseverbot für Ausländer

Nach internationaler Kritik

Japan lockert das Einreiseverbot für Ausländer

Durch das Einreiseverbot hat Japan strenge Regeln erlassen und lässt Menschen aus 111 Ländern zurzeit nicht ins Land. Auch dann nicht, wenn diese Menschen eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für das Land haben.

Da dies allerdings dazu geführt hat, dass viele Menschen in Ländern gestrandet sind und nicht zurück nach Japan fliegen können, auch wenn ihre Frau und Kinder dort auf sie warten, hat die japanische Regierung das Einreiseverbot nun gelockert.

Einreiseverbot für Ausländer in besonderen Situation außer Kraft

Die Erlaubnis zur Einreise nach Japan kann erteilt werden, abhängig von der individuellen Situation, wenn besondere außergewöhnliche Umstände vorliegen, insbesondere wenn Umstände vorliegen, die eine humanitäre Berücksichtigung erfordern, heißt es in einer Mitteilung, vom 27. Mai auf der Website der Einwanderungsbehörde.

Mehr zum Thema:
Japan will das Einreiseverbot für vier Länder lockern

Ein Sprecher der Einwanderungsbehörde sagte am Donnerstag, dass solche Fälle zum Beispiel Fälle umfassen, in denen ein Familienmitglied im Ausland gestorben ist oder ein ausländischer Einwohner eine medizinische Behandlung benötigt, die in Japan nicht erhalten werden kann.

Menschen aus 111 Ländern dürfen zurzeit nicht nach Japan einreisen

Ausländische Einwohner können sich an die Behörde, die nächstgelegene regionale Einwanderungsbehörde oder die Botschaft ihres Heimatlandes in Japan wenden, um prüfen zu lassen, ob sie einreisen dürfen.

Japan hat die Einreise aus 111 Ländern verboten, einschließlich den Vereinigten Staaten, dem größten Teil Asiens, einschließlich China und Südkorea sowie ganz Europa. Ausländer, die in den letzten zwei Wochen in einem dieser Gebiete waren, werden an der Grenze abgewiesen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige