Anzeige
HomeNewsJapan lockert seine Einreisebeschränkungen

Keine Quarantäne in ausgewiesenen Einrichtungen mehr

Japan lockert seine Einreisebeschränkungen

Japan beginnt seine Einreisebeschränkungen langsam zu lockern, da die Zahl der Geimpften weltweit zunimmt.

Ab Donnerstag werden daher Quarantänemaßnahmen für Reisende auf den USA, einigen Ländern in Europa und dem Nahen Osten gelockert. Für Länder, wo die Infektionen mit der Delta-Variante ansteigen, werden die Maßnahmen allerdings verschärft.

Keine Quarantäne in ausgewiesenen Einrichtungen mehr nötig

Laut den neuen Einreisebeschränkungen müssen Reisende aus der Tschechischen Republik, Ungarn, dem Libanon und sechs amerikanischen Bundesstaaten ー Connecticut, Iowa, Michigan, New York, Rhode Island und Tennessee – nicht mehr in eine Quarantäneeinrichtung der japanischen Regierung.

LESEN SIE AUCH:  Teilnehmer der Olympischen Spiele sollen bei der Einreise nach Japan mehrere Corona-Tests vorlegen

Derzeit besagen die Bestimmungen, dass Menschen aus diesen Regionen, die nach Japan einreisen, drei Tage in einer bestimmten Einrichtung in Quarantäne gehen und dort mehrere Corona-Tests machen müssen.

Die Änderung bedeutet, dass die Reisenden die 14-tägige Quarantänezeit zu Hause oder in einer anderen Einrichtung ihrer Wahl verbringen dürfen.

Sie müssen allerdings weiterhin ihren Gesundheitszustand und ihren Aufenthaltsort melden.

Verschärfte Einreisebeschränkungen für einige Regionen

Für neun Regionen, darunter Südafrika, werden die Einreisebestimmungen allerdings verschärft. Die Regionen werden auf die Liste der Hochrisikoregionen gesetzt, da sich die Delta-Variante dort ausbreitet.

Die Verpflichtung, sich in von der japanischen Regierung ausgewählten Einrichtungen aufzuhalten, gilt derzeit für 29 Länder. Die Dauer des Aufenthalts und die Anzahl der Tests für COVID-19 variiert jedoch je nachdem, wo sie sich vor ihrer Ankunft aufgehalten haben.

Ausländer aus Indien und seinen Nachbarländern dürfen zurzeit gar nicht nach Japan einreisen. Japanische Staatsangehörige, die in diesen Ländern waren, müssen für 10 Tage in eine ausgewiesene Einrichtung in Quarantäne.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung während des obligatorischen Aufenthalts in ausgewiesenen Einrichtungen werden von der Regierung übernommen.

Die Verpflichtung, sich bei der Ankunft auf das Coronavirus testen zu lassen und sich nach der Einreise für 14 Tage selbst zu isolieren, gilt für alle Einreisenden, unabhängig davon, ob sie vollständig geimpft sind.

Hinweis:

Für Informationen zur aktuellen Situation sollte man die Webseite der japanischen Botschaft in Berlin aufrufen und die Reise- & Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für Japan lesen. Auch auf der Webseite der deutschen Auslandsvertretung findet man aktuelle Informationen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen