Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJapan Meteorological Agency warnt zum zweiten Mal vor hohen Temperaturen

Menschen sollen sich vor einem Hitzschlag schützen

Japan Meteorological Agency warnt zum zweiten Mal vor hohen Temperaturen

Zum zweiten Mal sprach die Japan Meteorological Agency eine Warnung aus und ermahnte die Menschen sich vor einem Hitzschlag zu schützen.

Anzeige

Dieses Mal wurde die Warnung die Kanto-Koshin-Region um Tokyo ausgesprochen, wo mit 35 Grad gerechnet werden muss.

Japan Meteorological Agency rät viel zu trinken

Laut der Wetteragentur wird die Temperatur in den Städten Kofu und Shizuoka auf 35 Grad ansteigen, in Tokyo, Yokohama, Saitama und einigen anderen Städten muss mit 33 Grad gerechnet werden.

Die Agentur rät Menschen viel zu trinken, insbesondere ältere Menschen, Säuglinge und Menschen, die sich unwohl fühlen. Auch wer im Freien arbeitet, sollte auf genügend Flüssigkeitszufuhr achten.

LESEN SIE AUCH:  Sommerhitze in Teilen von Japan gemessen

Unter anderem empfiehlt die Japan Meteorological Agency die Verwendung von Vorhängen, um Räume vor Sonnenlicht zu schützen, und die Anpassung der Temperaturen in Innenräumen bei ordnungsgemäßer Verwendung von Klimaanlagen.

Anzeige

Bereits Anfang Juni hatte die Wetteragentur eine Warnung für die Region Kyushu ausgegeben. Die Temperaturen in Städten wie Fukuoka, Saka und Oita klettern dort bereits auf 35 Grad.

Seit einigen Wochen wird in Japan die Besorgnis laut, dass durch das Tragen von Masken die Gefahr eines Hitzschlags sehr groß ist. Unternehmen bemühen sich daher Masken zu entwickeln, die besonders kühl sein sollen.

Neuer Rekordsommer in Japan?

Mittlerweile werden die Befürchtungen laut, dass Japan auch in diesem Jahr einen Rekordsommer erleben wird. Bereits in den letzten zwei Jahren wurden Rekordtemperaturen gemessen.

Nach Angaben der Japan Meteorological Agency lag die Tagestemperatur im Zentrum Tokyos vom 26. Juli bis zum 18. August 2019 24 Tage lang bei mindestens 25 Grad und war damit die zweitlängste Hitzeperiode seit 1876, als die ersten Aufzeichnungen geführt wurden.

Innerhalb einer Woche 23 Menschen durch die Hitzewelle, über 10.000 Menschen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Japan Wetteragentur warnte im vergangenen Jahr im August zweimal vor der extremen Hitze. Diese Warnung wird herausgegeben, wenn die maximale Temperatur am Tag oder am darauffolgenden Tag 35 Grad Celsius oder mehr erreicht.

Anzeige
Anzeige