Japan muss erneut die Lieferung zur ISS-Raumstation verschieben

Wie viele Länder unterstützt Japan ebenfalls die Internationale Raumstation ISS. Aktuell soll das Land eigentlich eine Lieferung mit alltäglichen Dingen zur Station schicken. Doch am Samstag musste Japan erneut den Start abbrechen und den Transport damit verschieben.

Laut der Japan Aerospace Exploration Agency sollte am Samstagmorgen eine H-2B-Trägerrakete mit dem Kounotori7-Frachtschiff starten. Zu dem Abschuss am Tanegashima Space Center kam es jedoch nicht, da es ein Problem mit der Ausrüstung gab.

Auf einer Pressekonferenz erklärte der Chefingenieur von Mitsubishi Heavy Industries, Koki Nimura, dass es ein ausgesprochen ernstes Problem gibt. Ein Ventil zur Regulierung des Drucks an einem Kraftstofftank ist schuld an der Verzögerung. Es dauert wahrscheinlich eine Woche, bis der Fehler behoben ist.

Schon am Dienstag machte das Ventil Probleme, weswegen der Start ebenfalls nicht möglich war. Einen neuen Termin für den Transport gibt es bis jetzt noch nicht. Das Frachtschiff soll der ISS Nahrungsmittel und andere alltägliche Dinge bringen. Obwohl die Verzögerung ärgerlich ist, besteht für die Crew aktuell keine Gefahr und die Verspätung sollte ihnen keine Probleme machen.

Aktuell leben auf der Raumstation sechs Menschen, darunter der deutsche Geophysiker Alexander Gerst. Der letzte Japaner auf der Station war Norishige Kanai, der im Juni nach sechs Monaten auf die Erde zurückkehrte.

Quelle: Mainichi Shimbun

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück