Stats

Anzeige
Home News Japan Post testet Zustellroboter in Tokyo

Ab 2021 landesweit in Japan unterwegs

Japan Post testet Zustellroboter in Tokyo

Japan Post stellte der Presse am Mittwoch einen selbstfahrenden Zustellroboter vor.

Der Roboter ist der erste seiner Art, der auf öffentlichen Straßen in Japan unterwegs ist und soll der Nachfrage nach einer Minimierung des menschlichen Kontakts entgegenkommen.

Zustellroboter liefert auf einer Stecke von 700 Metern

Der Zustellroboter hat die Größe eines Rollstuhls und navigiert mit der Hilfe von eingebauten Kameras und Sensoren.

Lesen Sie auch:
Roboter erobern Japan

Die Tests begannen am 18. September und sollen bis Ende Oktober andauern. Der Roboter fährt dabei in 25 Minuten 700 Meter von einem Lebensmittelladen in einem Krankenhaus zu einem örtlichen Postamt.

Bei dem Zustellroboter handelt es sich um DeliRo, der von ZMP Inc. entwickelt wurde, er ist in der Lage, Pakete mit einem Gewicht von bis zu 30 Kilogramm bei einer Geschwindigkeit von 6 Kilometern pro Stunde zu befördern, so die Japan Post, die die selbstfahrenden Postfahrzeuge im Geschäftsjahr 2021 landesweit einsetzen möchte.

Die roten Roboter sollen bald zum Alltagsbild in Japan gehören
Die roten Roboter sollen bald zum Alltagsbild in Japan gehören. Bild: Kyodo

Auf der Grundlage der Testergebnisse wird die japanische Regierung eine Lockerung der Vorschriften für autonome Zustellroboter diskutieren, die derzeit nicht ohne menschliche Überwachung auf öffentlichen Straßen fahren dürfen. Der Testlauf des DeliRo wurde realisiert, nachdem die japanische Post den Roboter bei der Polizei als Fahrzeug angemeldet hatte.

Japan setzt auf autonome Lieferdienste

Japan setzt verstärkt auf autonome Lieferdienste, in der Hoffnung, dass diese den akuten Arbeitskräftemangel in dem rasch alternden Land lindern können.

In den Vereinigten Staaten werden autonome Roboter bereits für Hauslieferungen von Dingen wie Medikamenten und Lebensmitteln eingesetzt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte sie auch interessieren