Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJapan: Regierung erwägt Änderungen am Steuersystem

Japan: Regierung erwägt Änderungen am Steuersystem

Am Freitag trifft sich ein Beratungsgremium der japanischen Regierung um über Änderungen am Steuersystem zu diskutieren.

Anzeige

Premierminister Shinzo Abe sagte dem Gremium, dass das Einkommenssteuersystem überarbeitet werden muss, um sich der Veränderung in der Gesellschaft anzupassen.

Eine mögliche Revision ist ein ehelicher Abzug der Einkommensteuer.

Nach dem derzeitigen Steuersystem erhält man einen Steuernachlass von 380.000 ¥, wenn der Ehepartner ein jährliches Einkommen von 1.03 Millionen ¥ oder weniger besitzt. Aus diesem Grund neigen viele Frauen dazu Teilzeit zu arbeiten und ihre Stundenanzahl zu begrenzen, um ihr jährliches Einkommen unter 1.03 Millionen ¥ zu halten.

Dies ermöglicht ihren Ehemännern, den Ehelichen Steuernachlass zu erhalten.

Anzeige

Kritiker fügen jedoch an, dass das derzeitige System Familien mit nur einer Haupteinnahmequelle unterstützt und nicht respektiert, dass sich die Gesellschaft ändert und ein doppeltes Einkommen zur Normalität wird.

Das Regierungsgremium plant, ein neues System mit Steuernachlässen für Paare zu erstellen, das unabhängig vom Einkommen der Einzelpersonen ist.

Das Gremium plant zudem strengere Maßnahmen gegen multinationale Unternehmen zu erheben, die Tochtergesellschaften in so genannten Steuerparadiesen gründen, um den Steuern zu entgehen.

Anzeige
Anzeige