Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJapan: Starke Unwetterwarnungen für den Norden Hokkaidos

Japan: Starke Unwetterwarnungen für den Norden Hokkaidos

Meteorologen erstellen Unwetterwarnungen für die Rishiri Insel im Norden Hokkaidos. Es soll ein heftiger Regenfall auftreten, wie es ihn nur alle 50 Jahre gibt.

Anzeige

Demnach seien die Wetterbedingungen zwischen dem Norden und Westen Japans durch den Zustrom von schwüler Luft aus dem Süden instabil, was laut den Wetterdiensten zu eben diesem Starkregen führen soll.

Den Bewohnern der Rishiri Insel wird zur Vorsicht geraten, da mit Erdrutschen, Überschwemmungen und dem Übertreten von Flüssen gerechnet wird.

Alleine in den Mittagsstunden wurden 30 Millimeter Niederschlag in Kutsugata aufgezeichnet, 50 Millimeter seit Montag. Bereits jetzt fiel also 1.3 mal so viel Regen, wie normalerweise den kompletten Monat September über.

Besserung der Wetterlage ist nicht in Sicht, alleine heute sollen weiterhin 50 Millimeter Neuregen dazukommen.

Anzeige

Vereinzelt sollen auch Regengüsse im Osten und Nordosten Japans runterkommen.

Anzeige
Anzeige