• News
Home News Japan startet Kampagne mit erstem offiziellen "Premium Friday"
Anzeige

Japan startet Kampagne mit erstem offiziellen „Premium Friday“

In Japan startete am Freitag die „Premium Friday“ Kampagne mit landesweit rund 130 teilnehmenden Firmen.

Am Freitag startete Japan die Kampagne, die Arbeiter dazu bringen soll, am letzten Freitag jedes Monats bereits gegen 3 Uhr Feierabend zu machen.

Der „Premium Friday“ hat zum Ziel, den anhaltend schwachen Konsum des Landes anzukurbeln, indem der Bevölkerung mehr Freizeit gegeben werden soll, die sie zum Einkaufen, Reisen oder für andere Beschäftigungen nutzen können.

Laut Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI) planen rund 130 Firmen, am Premium Friday teilzunehmen. Unter den größten Firmen sind die SoftBank Group, Mitsubishi Motors, Sumitomo, Suntory, sowie Shimizu.

Bis zum Freitag hätten sich rund 4000 Firmen und Organisationen dafür beworben, das offizielle Logo der Kampagne verwenden zu dürfen, so das Ministerium.

Ob der „Premium Friday“ wirklich erfolgreich sein wird oder nicht, bleibt abzuwarten. Insbesondere in Anbetracht der in Japan vorherrschenden arbeitswütigen Einstellung sind viele Ökonomen skeptisch.

Laut einer Analyse der SMBC Nikko Securities Inc., die am 17. Februar veröffentlicht wurde, wird die Kampagne voraussichtlich widersprüchliche Auswirkungen haben. Auf der einen Seite werde zwar das BIP durch steigenden Konsum und steigende Produktivität erhöht. Andererseits werden die geringeren Arbeitsstunden zu einer Verringerung des BIP beitragen.

"Premium Friday"
© Japan Times

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück