Japan fordert erhöhte Fangquote für Blauflossen-Thunfisch

Der Blauflossen-Thunfisch gehört wohl zu den beliebtesten Speisefischen Japans. Da wundert es nicht, dass die japanische Regierung seit einer Weile versucht, die Fangquote für diese Art zu erhöhen. Bei einem viertägigen Treffen mit Funktionären aus mehreren asiatisch-pazifischen Ländern trug Japan wie angekündigt seinen Vorschlag vor.

Insgesamt nahmen 10 Länder an dem Treffen teil, darunter die USA. Japan legte Daten vor, das sich die aktuelle Population erholt hat und dieses Jahr über der angesetzten Zahl liegt. Deswegen wollen sie die Fangquote von aktuell 8800 Tonnen erhöhen. Seit 2014 dürfen sie nur 4.007 Tonnen an kleinen Thunfischen und 4.882 Tonnen an großen Exemplaren fangen. Die japanische Fischfangbehörde fordert jetzt eine Steigerung von etwa 15 Prozent.

Die Fischereiindustrie äußerste sich in den letzten Jahren weniger positiv über die bisherige Quote. Die Thunfisch-Bestände erholten sich gut und trotz alledem dürfen die japanischen Fischer nicht mehr fangen. Mittlerweile erholte sich der Bestand so gut, dass das angesetzte Ziel von 43.000 Tonnen schneller näher rückt als erwartet.

Unterlagen von der ISC belegten zusätzlich, dass die Quote für dieses Jahr im Juli schon 70 Prozent erreichte. Selbst bei einer Erhöhung der Fangquote erreichen die Zahlen vermutlich immer noch 74 Prozent. Die WCPFC plant, dass der komplette Bestand 2024 circa 43.000 Tonnen erreicht und als erholt gilt.

Obwohl die Zahlen positiv sind, gehen Experten davon aus, dass die Länder der Erhöhung nicht zustimmen. Trotz der Unterlagen der ISC sind sie vermutlich der Ansicht, dass sich der Bestand noch nicht ausreichend erholt ist. Eine erhöhte Quote könnte den bisherigen Fortschritt demnach wieder kaputtmachen.

Quelle: NHK

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück