Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJapan verzeichnet Rekord an Krankenwagen, die keinen Platz für ihre Patienten finden

Krankenhäuser verweigern die Aufnahme

Japan verzeichnet Rekord an Krankenwagen, die keinen Platz für ihre Patienten finden

Immer mehr Krankenwagen in Japan haben große Probleme, für ihre Patienten einen Platz in einem Krankenhaus zu bekommen. In der vergangenen Woche wurden insgesamt 6.747 Fälle gemeldet, darunter 2.836 Fälle, in denen die Patienten unter Atembeschwerden litten.

Anzeige

Die Zahl steigt seit acht Wochen immer schneller an und hat mittlerweile einen traurigen Rekord erreicht. Zwischen dem 27. Juni und dem 3. Juli lag die Zahl der Fälle bei 131, doch zwischen dem 1. und 7. August versechsfachte sie sich auf 780.

Krankenwagen müssen immer öfter mehrmals nachfragen

Die Zahlen umfassen auch Fälle, bei denen die Krankenwagen medizinische Einrichtungen mehr als viermal um die Aufnahme eines Patienten bitten. Zwischen dem Eintreffen und dem Beginn des Krankentransports liegen dabei mehr als 30 Minuten.

LESEN SIE AUCH:  Japan versucht, seine Krankenhäuser zu entlasten

Laut der Feuerwehr von Tokyo musste ein Patient in einem Fall 35 Stunden und 47 Minuten warten, bis ein Krankenhaus gefunden wurde, dass ihn aufnimmt.

In einem anderen Fall wurde ein Mann, der ein Motorradunfall hatte, zurück zum Unfallort gebracht und dort wieder abgeladen.

Präfekturen haben Probleme mit der Gesundheitsversorgung

Anzeige

Es ist nicht das erste Mal, dass es Probleme gibt, Behandlungsplätze zu finden. Bereits im Februar wurden 6.064 dieser Fälle von den Behörden gemeldet, da die Belastung der Krankenhäuser durch die hohe Zahl der Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, stark angestiegen war.

Aktuell haben mehrere Präfekturen Probleme mit der Gesundheitsversorgung gemeldet, da immer häufiger Menschen stationär behandelt werden müssen, aber immer mehr medizinisches Personal ausfällt.

Viele medizinische Einrichtungen haben daher damit begonnen, ihr Behandlungsangebot zu reduzieren.

Anzeige
Anzeige