Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJapan von starkem Schneefall erfasst

Niedrigste Temperaturen seit Jahren

Japan von starkem Schneefall erfasst

Seit dem 24. Januar kommt es im Norden und Westen Japans zu starken Schneefall, der, laut der Japanischen Meteorologischen Agentur (JMA), noch bis Donnerstag anhalten wird.

Anzeige

Für weite Teile des Landes, einschließlich der Pazifikseite, wird Schnee erwartet, der zu Verkehrsbehinderungen durch vereiste Straßen führen soll. Schuld daran ist ein Tiefdruckgebiet vor Hokkaido sowie im Süden Japans, die kalte Luft bringen und die atmosphärischen Bedingungen extrem instabil machen, so die JMA.

Niedrigste Temperaturen seit Jahren

Die JMA rechnet in einigen Teilen Japans neben den starken Schneefällen zudem mit den niedrigsten Temperaturen seit Jahren und warnt vor Schnee in Tokyo und Osaka.

LESEN SIE AUCH:  Strom aus Schnee – Pilot-Projekt startet in Japan

Für die beiden Großstädte sowie für Fukuoka im Südwesten Japans werden Temperaturen unter dem Gefrierpunkt vorhergesagt, sodass in den Städten gefrorene Wasserleitungen und vereiste Straßen zu befürchten sind.

Schneefall sorgt für Flugausfälle

Anzeige

Bereits am Dienstag wurde in Fukuoka und Kagoshima bei sinkenden Temperaturen Schneefälle beobachtet. Japan Airlines und All Nippon Airways sagten daraufhin mehr als 120 Flüge von und zu den Flughäfen am Japanischen Meer ab. Darüber hinaus warnen auch die Bahnbetreiber vor möglichen Zugausfällen.

Anzeige
Anzeige