Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJapan will noch in diesem Monat Touristen wieder ins Land lassen

Einreisebeschränkungen werden gelockert

Japan will noch in diesem Monat Touristen wieder ins Land lassen

Laut mehreren japanischen Medien will Japan noch in diesem Monat seine Grenzen für Touristen wieder öffnen. Geplant ist, kleine Reisegruppen ins Land zu lassen, deren Teilnehmer vollständig geimpft sind.

Anzeige

Voraussetzung sind drei Corona-Impfungen und die Reiseroute muss bereits vorab feststehen. Es handelt sich laut Regierungsvertretern um ein Experiment, um zu schauen, ob man sich wieder vollständig für den Tourismus öffnen kann.

Mehr Menschen sollen pro Tag nach Japan ab Juli einreisen dürfen

Gleichzeitig berichten mehrere japanische Medien, dass man in Japan im Juni 20.000 Menschen einreisen lassen will, inklusive Touristen. Laut Nikkei soll eine Entscheidung dazu noch in diesem Monat fallen.

LESEN SIE AUCH:  Wann wird Japan sich wieder für Touristen aus dem Ausland öffnen?

Japans Premierminister Fumio Kishida hatte in einer Rede in London erklärt, dass er die Einreisebeschränkungen ab Juni lockern will, wie dies auch in anderen Ländern bereits der Fall ist. Kurze Zeit später sagte Kishida, dass man vorher den Stand der Infektionen nach der Golden Week, die dieses Wochenende endet, prüfen müsse.

Die japanische Tourismusbranche fordert schon länger, dass die Einreisebeschränkungen für Touristen fallen gelassen werden. Insbesondere durch den aktuell schwachen Yen könnte die angeschlagene Branche profitieren, da das Reisen nach Japan günstiger geworden ist.

Touristen vor der Pandemie ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Japan

Anzeige

Der Tourismus ist vor der Pandemie ein wichtiger Wirtschaftsfaktor gewesen, da sich die Zahl der Touristen zwischen 2011 und 2019 verfünffacht hat.

2019 kamen 23 Millionen Menschen aus dem Ausland nach Japan, durch die Pandemie waren es im Jahr 2021 nur noch 250.000.

Die wirtschaftlichen Erwartungen könnten allerdings dadurch gedämpft werden, dass China seine Grenzen weiterhin geschlossen hält. Aus dem Land reisen die meisten Menschen nach Japan.

Japan hatte kurz nach dem Beginn der Pandemie strenge Einreiseregeln festgelegt und die Einreise für Touristen ausgesetzt. Im November wurde die Einreise für Ausländer faktisch komplett verboten, um so zu verhindern, dass sich die Omikron-Variante des Coronavirus im Land ausbreitet.

Anzeige

Mittlerweile dürfen ausländische Studenten und Geschäftsleute wieder einreisen. Die Einreise ist allerdings auf 10.000 Menschen pro Tag beschränkt.

Anzeige
Anzeige