Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJapan will Reisen erleichtern, aber nur ins Ausland

Einreiseregeln für Ausländer bleiben bestehen

Japan will Reisen erleichtern, aber nur ins Ausland

Japan will das Reisen mit der Einführung eines Impfpasses erleichtern, allerdings nicht für Reisen in das Land.

Anzeige

Laut der japanischen Regierung will man mit über 10 Ländern darüber verhandeln, dass der Impfpass akzeptiert wird und so eine Quarantäne bei der Einreise in diesen Ländern entfällt.

Regeln für die Reise nach Japan bleiben bestehen

Die japanische Regierung plant allerdings nicht bei Reisen in das Land die zweiwöchige Quarantäne abzuschaffen, auch wenn ein Reisender geimpft ist. Die Quarantäneregel gilt auch für Menschen, die einen Impfpass vorweisen können.

LESEN SIE AUCH:  Japan verschärft noch einmal die Regeln für die Einreise

Es bleibt also erst einmal dabei, dass es japanischen Staatsangehörigen und in Japan lebenden Ausländern erlaubt ist, ins Land einzureisen. Ausnahmen gibt es nur für besonders außergewöhnliche Umstände. Touristen sind von der Einreise aktuell ausgeschlossen.

Impfpass soll noch in diesem Monat eingeführt werden

Anzeige

Japan will den Impfpass noch in diesem Monat einführen, allerdings zunächst nur in Papierform, ein digitaler Impfpass soll später folgen.

Das Zertifikat wird von den Gemeinden ausgestellt und enthält den Namen des Inhabers, das Geburtsdatum, die Ausweisnummer, das Datum der Impfung und den Namen des Impfstoffs in Japanisch und Englisch.

Hinweis:

Für Informationen zur aktuellen Situation sollte man die Webseite der japanischen Botschaft in Berlin aufrufen und die Reise- & Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für Japan lesen. Auch auf der Webseite der deutschen Auslandsvertretung findet man aktuelle Informationen.

Anzeige
Anzeige