• News
  • Podcast
Home News Japan will Spielsucht vor Casinoeröffnungen bekämpfen
Anzeige

Japan will Spielsucht vor Casinoeröffnungen bekämpfen

Das japanische Kabinett entschied am Freitag, den Zugang der Kunden in Casinos zu beschränken und Geldautomaten in Wettbetrieben zu untersagen.

Die japanische Regierung möchte so die Spielsucht noch vor der Eröffnung einer Reihe von Casinos im Land bekämpfen.

Die Präfekturen des Landes werden eigene Maßnahmen auf der Grundlage des neuen Beschlusses formulieren. Die Behörden müssen auf Grundlage des im Oktober erlassenen Gesetzes gegen Spielsucht Maßnahmen ergreifen.

„Wir werden eine gesunde Gesellschaft schaffen, in dem wir gründlich Maßnahmen umsetzen, die auf dem Basisplan basieren, um zu verhindern, das sich Menschen in problematische Situationen begeben“, so Yoshihide Suga, Chef des Kabinetts.

Japan hofft, Casinos an bis zu drei Standorten als Teil von „Resorts“ mit Hotels, Konferenzeinrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten bis Mitte 2025 etabliert zu haben. Ziel ist es die regionale Wirtschaft anzukurbeln und den Tourismus zu steigern.

Gemäß einer Richtlinie wurden Betreiber von Spielautomatien-, Pachinko-Salons sowie anderen Glückspieleinrichtungen aufgefordert, Geldautomaten aus ihren Geschäften zu entfernen. Außerdem sollen die Betreiber ein System einführen, dass Minderjährigen und süchtigen Spielern den Zugang zuverlässig verwehren kann.

Werbung muss mit Warnhinweisen versehen werden und Online-Wetten werden laut des Basisplans stärker reguliert.

Alle drei Jahre soll dann die Umsetzung geprüft werden und auch Fahrrad- und Schnellbootrennen umfassen.

Zudem will das Sozialministerium in allen Präfekturen und in den von dem Gesetz vorgesehen Großstädten bis 2020 Konsultationsbüros einrichten, die bei der Umsetzung helfen sollen und eine Anlaufstelle für Familien darstellen, die etwas gegen die Spielsucht ihres Familienmitgliedes unternehmen möchten.

Ebenfalls 2020 wird eine Umfrage durchgeführt, die das Thema Spielsucht behandelt und nach Schulden, Armut, Missbrauch, Selbstmord und Kriminalität fragt. Noch in diesem Jahr wird das Ministerium die Auswirkungen von Spielsucht auf Kindesmisshandlungen prüfen.

Japan beendete sein Verbot von Casino-Glücksspielen, als es im Juli letzten Jahres das Gesetz über die Beförderung integrierter Resorts verabschiedete. Angesichts des harten Widerstands der Oppositionsparteien und der weit verbreiteten Vorsicht der Öffentlichkeit hinsichtlich der Auswirkungen des verbesserten Zugangs zu Glücksspielen.

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück