Stats

Anzeige
Home News Japan will Taifunschäden mit 710 Millionen Yen bewältigen

Japan will Taifunschäden mit 710 Millionen Yen bewältigen

Weitere Reserven könnten angezapft werden

Die japanische Regierung wird rund 710 Millionen Yen (ca. 5,9 Millionen Euro) aus den Reserven des Haushaltsplans 2019 ausschütten, um die Folgen des Taifuns Hagibis zu bewältigen. Das teilte Premierminister Shinzo Abe am Mittwoch mit.

Mit dem Geld sollen Bedarfsgegenstände wie Lebensmittel, Betten und Wasser in die Notunterkünfte gebracht werden. Zusätzlich werden Toiletten in den betroffenen Gebieten aufgebaut.

4.400 Menschen zurzeit in Notunterkünften

Laut dem japanischen Kabinettsbüro befanden sich am Mittwochmorgen noch rund 4.400 Evakuierte in 188 Notunterkünften.

Mehr zum Thema: 
Folge 27: Taifun Hagibis, Stalking und eine kuriose Racheaktion

Laut offiziellen Quellen erwägt die Regierung, noch weitere Reserven anzuzapfen und diese für ein zusätzliches Budget bereit zu stellen.

Immer noch suchen die Rettungskräfte nach Überlebenden, obwohl die ersten 72 Stunden als entscheidend für Überlebende gelten und diese bereits verstrichen sind.

Taifun fordert 74 Menschenleben

Laut der Nachrichtenagentur Kyodo sind bisher insgesamt 74 Menschen dem Taifun zum Opfer gefallen und mehr als ein Dutzend Menschen werden noch vermisst.

Vor dem Haushaltsausschuss des Repräsentantenhauses wiederholte Abe einen Regierungsplan, um die betroffenen Regionen zu untersuchen und festzustellen, ob sie als von einer schweren Katastrophe betroffen eingestuft werden könnten, die weitere Subventionen für Wiederaufbauanstrengungen auslösen würde.

„Wir werden alles daran setzen, dass die Opfer der Katastrophe so schnell wie möglich sorgenfrei in ihr Leben zurückkehren können“, so Abe.

JTT

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück