Stats

Anzeige
Home News Japaner entkommt aus Polizeigewahrsam in der Präfektur Osaka

Japaner entkommt aus Polizeigewahrsam in der Präfektur Osaka

Mann sprang aus fahrenden Auto

Ein Mann, der wegen des Konsums illegaler Substanzen angeklagt wurde, entkam am Samstag der Polizei, die ihn gerade abführen wollte.

Der Japaner floh aus dem Fahrzeug, als ein Beamter der Staatsanwaltschaft die linke Handschelle aufschloss, nachdem er sich beschwert hatte, dass diese zu eng sei.

Flucht durch Sprung aus fahrendem Auto

Er nutzte die Chance und öffnete die Tür des fahrenden Fahrzeuges und sprang heraus. Er entkam, als das Auto versuchte anzuhalten.

Der Mann wurde zuvor bereits festgenommen, doch auf Kaution wieder freigelassen. Die Kaution wurde vergangenen Donnerstag wieder aufgehoben, nachdem er bei drei Anhörungen nicht erschienen war. Die Flucht gelang ihm trotz der zwei Beamten, die mit ihm im hinteren Teil des Fahrzeuges saßen.

Mehr zum Thema: 
Polizei in Japan nimmt nach vier Tagen flüchtigen Mann fest

Direkt nach seiner Flucht meldete sich die Staatsanwaltschaft bei der Polizei und setzte sich gegen 6 Uhr morgens mit der Stadtverwaltung von Higashiosaka in Verbindung. Die Stadt gab gegen 7:30 Uhr morgens Informationen an die Einwohner heraus und bat darum, dass man vorsichtig sein sollte, wenn man dem Flüchtigen begegnet.

„Es ist ein sehr bedauerlicher Vorfall“, sagte Satoru Ueno, Verwaltungsleiter im Büro in der Präfektur Osaka. „Wir wollen ihn so schnell wie möglich in Gewahrsam nehmen und werden alles in unserer Macht stehende tun, um ihn festzunehmen.“

Nicht die erste Flucht aus Polizeigewahrsam in Japan

Das Shinmachi-Viertel, in dem der Japaner geflohen ist, beherbergt Fabriken und liegt in der Nähe des Hanazono-Rugby-Stadions, in dem während der Rugby-Weltmeisterschaft 2019 mehrere Spiele ausgetragen wurden.

Immer öfter gelingt es Menschen aus dem Polizeigewahrsam zu fliehen. Erst Ende Oktober floh eine Frau, die wegen Verstößen gegen das Verkehrsrecht vor Gericht stand, nachdem ihre Kaution widerrufen worden war. Die Frau wurde zwei Tage später gefasst und wieder in Gewahrsam genommen.

Im August konnte ein Mann in Osaka fliehen, kurz bevor er verhaftet werden sollte. Ihm wurden sexuelle Übergriffe und Einbruchsdiebstahl zur Last gelegt.  Die Polizei fand ihn eine Woche später.

TJT

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück