Japaner gewinnt Silbermedaille bei der USA International Ballet Competition

Zum elften Mal fand in Jackson, Mississippi am 10. Juni die USA International Ballet Competition statt. Am Freitag gab die Jury nun die Sieger bekannt und zur Freude Japans stand ein Japaner mit auf dem Siegertreppchen. Der 17-jährige japanische Balletttänzer Hyuma Kiyosawa holte sich die Silbermedaille.

Kiyosawa stammt aus der Stadt Matsumoto, Präfektur Nagano und trat in der Juniorengruppe für 14 bis 18-Jährige an. Zwar war er etwas frustriert, dass er nicht den ersten Platz belegte, er freut sich jedoch trotzdem über sein gutes Ergebnis. Zuletzt gewann ein japanischer Teilnehmer 2014. Shiori Kase gewann Gold bei den Senior-Frauen und Tamako Miyazaki Silber in derselben Kategorie.

Neben Kiyosawa gewann die 21-jährige Chisako Oga die Bronzemedaille in der Kategorie Senior-Frauen. Allerdings trat sie nicht für Japan an, sondern für die Vereinigten Staaten, da sie in dem Land geboren wurde. Kiyosawa lebt aktuell selbst in San Francisco.

Die USA International Ballet Competition findet nur alle vier Jahre statt und ist einer der drei wichtigsten Wettbewerbe der Welt. Wer gewinnt, gehört zu den besten Tänzern international. Insgesamt nahmen dieses Jahr 120 Tänzer aus 19 verschiedenen Ländern teil. Bis zur Preisvergabe müssen alle Teilnehmer dreimal zeigen, was sie können.

Quelle: NHK, The Japan Times

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück