Stats

Anzeige
Home News Japaner leben deutlich länger als vor einigen Jahren

Lebenserwartung der Japanerinnen erreicht Rekordhoch

Japaner leben deutlich länger als vor einigen Jahren

Es ist kein Geheimnis, dass die japanische Bevölkerung immer älter wird, da die Geburtenrate deutlich zurückgeht. Die Japaner allgemein leben jedoch gesünder und erreichen mittlerweile ein höheres Alter als vor ein paar Jahren.

Das japanische Ministerium für Gesundheit und Soziales bestätigte kürzlich, dass die Lebenserwartung der Japaner gestiegen ist. Männer haben zurzeit eine durchschnittliche Lebensdauer von 81,41 Jahren. Frauen kommen sogar auf 87,45 Jahre und liegen damit auf einem neuen Rekordhoch.

Japaner leben gesünder

Im internationalen Vergleich liegen Japanerinnen nun auf dem zweiten Platz dicht hinter Hongkongerinnen. Die Männer sind hingegen auf Platz drei. Frauen verzeichnen nun mittlerweile zum siebten Mal in Folge einen Anstieg. Männer liegen hingegen bei acht Jahren in Folge.

Mehr zum Thema:
Bisher ältester lebender Mann der Welt stirbt in Niigata kurz nach Erhalt des Titels

Zuletzt sank die Lebenserwartung der Bevölkerung 2011 drastisch. Ursache dafür war das schwere Erdbeben und der Tsunami, die sich stark auf die Statistik auswirkten. Seitdem verbessert sich die Zahl jedoch jährlich. Gleichzeitig sinkt die Sterberate durch Krebs, Herzerkrankungen und zerebrovaskuläre Erkrankungen immer mehr.

Die Regierung sieht dabei zuversichtlich in die Zukunft. Sie glauben, dass die Zahlen weiter steigen, da sich das Gesundheitsbewusstsein und Essgewohnheiten weiter zum Positiven verändern. Dazu macht die Forschung immer größere Fortschritte in der Medizin und macht schwerwiegende Krankheiten besser behandelbar.

NHK

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige