Stats

Anzeige
Home News Japaner löst Notruf im Zug aus, nachdem Passagier ohne Maske hustet

Japaner löst Notruf im Zug aus, nachdem Passagier ohne Maske hustet

Vorfall verursachte Verspätung bei Metro

In Japan machen sich aktuell viele Menschen viele Sorgen wegen des Covid-19. Dementsprechend sind die meisten etwas nervös, wenn Mitmenschen in ihrer Umgebung krank werden. Ein Mann in Fukuoka übertrieb es am Dienstag allerdings etwas und löste wegen eines hustenden Passagiers in einem Zug den Notruf aus.

Zu dem Vorfall kam es in der Fukuoka City Subway am Abend. Laut dem Fukuoka City Transportation Bureau eskalierte am Dienstag die Situation in einer U-Bahn zwischen den Stationen Tenjin-Minami und Hashimoto auf der Nanakuma-Linie.

Vorfall sorgt für Verspätung

Gegen etwa 20 Uhr wurde in dem vier Wagen langen Zug der Notrufknopf betätigt. Statt einen wirklichen Notfall meldete ein Mann allerdings etwas ganz anderes. Laut ihm befinde sich eine Person in dem Zug, die hustet und keine Maske trägt.

Mehr zum Thema:  Japan warnt vor Falschmeldungen über Patienten, die an Coronavirus erkrankt sind

Trotz der skurrilen Meldung eilten an der Befu Station der Bahnhofsvorsteher und der Zugführer zu dem besagten Wagon. Zu dem Zeitpunkt stritten sich bereits zwei Passagiere auf dem Bahnsteig. Beide saßen nebeneinander und machten sich gegenseitig Anschuldigungen. Nach Angaben des hustenden Mannes hatte er keine Maske, da sie aktuell überall ausverkauft sind. Da der Zugführer sich um den Vorfall kümmern musste, entstand eine Verspätung von knapp drei Minuten.

Passagiere sollen wirklich nur im Notfall den Knopf drücken

Besonders begeistert war deswegen niemand von dem Notruf. Das Transportbüro der Stadt war ebenfalls nicht wirklich erfreut. Ein Vertreter erklärt, dass Personen den Notfallbenachrichtigungsknopf nur drücken sollen, wenn es wirklich einen Notfall gibt.

Passagiere, die keine Masken tragen, gelten dabei definitiv nicht als Notfall. Gleichzeitig bittet das Büro darum, dass alle Fahrgäste an ihre Manieren denken, wenn sie husten. Premierminister Shinzo Abe bittet hingegen die Menschen, gleich zu Hause zu bleiben, wenn sie ernsthaft krank sind. Das ist vermutlich dann am Ende die beste Entscheidung für alle Beteiligten.

MS

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here