Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJapaner sagen さようなら zu sayonara

Japaner sagen さようなら zu sayonara

Konnichiwa, sayonara und Sushi gehören wohl zu den bekanntesten japanischen Wörtern überhaupt. Doch eins davon wird gerade von Japanern kaum noch genutzt. Bei einer Umfrage von Japans livedoor News gaben 70 % an, dass das Wort nicht zu benutzen.

Anzeige

Bei der Umfrage wurden 30 Leute verschiedenen Alters und Geschlechts befragt, ob sie das Wort ’sayonara‘ benutzen. 21 Personen gaben an, dass sie das Wort „nicht benutzen“ oder „gar nicht benutzen“. Bei den 20 – 30 jährigen waren es sogar 11 von 14 (80 %).

Obwohl die Anzahl der Befragten recht gering ist, spiegelt das Ergebnis die Gefühle vieler Japaner wieder. Eine größere Befragung würde wahrscheinlich ein ähnliches Ergebnis liefern.

Als Gründe, warum sie ’sayonara‘ nicht nutzen wurde unter anderem angegeben:

„Ich mag ’sayonara‘ nicht, da es sich wie ein Ende unserer Treffen anfühlt.“
„’Sayonara‘ zu sagen lässt es so aussehen, als wenn wir uns nicht wieder sehen werden. Daher benutze ich es nicht. Es fühlt sich wie ein kaltes Wort an.“
„Auf der Arbeit oder mit Freunden und Familie benutze ich ‚bis bald‘ lieber.“

Anzeige

Sayonara besitzt einen ähnlich endgültigen Beigeschmack wie ‚leb wohl‘ in der deutschen Sprache. Und genau wie bei uns gibt es viele Alternativen die genutzt werden können.

Ja ne. (‘tschüs)
Mata ne/kondo/ashita/raishuu. (Bis später/nächstes Mal/ Morgen/nächste Woche)
Shitsurei shimasu. (Tut mir leid, dass ich unhöflich sein muss – beim Beenden eines Telefonates, Verlassen des Arbeitsplatzes oder ähnliches)
Osaki ni shitsurei shimasu. (Endschuldige, dass ich unhöflicher Weise vor dir gehe [von der Arbeit])
Gokigenyou. (Auf Wiedersehen – wenn man lustig klingen möchte)
Bai bai. (von bye bye)

Anzeige
Anzeige