Stats

Anzeige
Home News Japaner und Amerikaner erhalten Nobelpreis für Krebsforschung

Japaner und Amerikaner erhalten Nobelpreis für Krebsforschung

Der japanische Molekularimmunologe Tasuku Honjo und der Amerikaner James Allison erhalten gemeinsam einen Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. Dieser ist für ihre bahnbrechenden Ergebnisse in der Krebsforschung.

Honjo fokussierte sich in seinen Forschungen auf Antikörper und Immunreaktionen. Er entdeckte ein Protein, das als eine Art Bremse für das Immunsystem funktioniert. Darauf aufbauend entdeckte Allison, dass durch das Freisetzen einer solchen Bremse Immunzellen freigelassen werden können, die so in der Lage sind, Tumore anzugreifen. Die Entdeckung war dabei bahnbrechend in der Weiterentwicklung der Immuntherapie. Diese wird als vierte Generation der Krebspflege angesehen und folgt somit Operation, Bestrahlung und Chemotherapie.

Der Japaner Honjo machte seinen Abschluss an der Kyoto Universität, ehe er 1971 in die Vereinigten Staaten zog. Dort konnte und wollte er seine Forschungen fortsetzen. 1982 kehrte er zurück an seine Universität. Dort ist er nun ein ausgezeichneter Professor im Institut für fortgeschrittenes Studium. Er sagte: „Ich bin erfreut, dass die grundlegenden Studien, die ich seit 1992 durchgeführt habe, nun auf klinische Verfahren als Krebstherapie angewendet werden. Manchmal sagen mir Menschen, dass die dank meiner Arbeit schwere Krankheiten überstehen konnten. Genau dann merke ich, dass meine Forschung signifikant war und das macht mich glücklich. Noch dazu kommt, dass ich, wie ich denke, sehr glücklich bin, dass ich in der Lage war, einen so ehrbaren Preis gewinnen zu können. Ich will meine Forschungen weiterführen, sodass die Immuntherapie mehr Krebspatienten retten kann.“

Tasuku Honjo ist der 26. Japaner, der einen Nobelpreis gewann. Dazu werden auch gebürtige japanische Forscher, die die US Staatsbürgerschaft angenommen haben, gezählt. In der Kategorie Physiologie oder Medizin ist er der fünfte Japaner, der einen Preis gewann. 2016 erhielt Yoshinori Ohsumi in dieser Kategorie den Preis. Dieses Jahr dann gewann Honjo mit seinen Erkenntnissen der Krebsforschung.

Quelle: NHK

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here