Japanerin erhält wegen Einbruch in eine Zugkabine eine Gefängnisstrafe

Im Internet können Menschen heutzutage wirklich alles kaufen. Dass einige dabei nicht immer ganz legale Dinge erstehen, ist ebenfalls nicht Neues. Der Fall einer 22-jährigen Japanerin sorgte nun jedoch für Aufsehen. Ihr wurde nämlich ein Onlineeinkauf und die Liebe zu Zügen zum Verhängnis.

Kurz vor Mittag am 8. Juli brach die Frau in die Kabinen der Bord-Besatzung eines Zuges von JR East ein. Allerdings verschaffte sie sich nicht mit Gewalt Zutritt, sondern mit einem Schlüssel. Den hatte sie legal im Internet gekauft.

Als wenn der Einbruch nicht schon schlimm genug wäre, stahl die Frau in der Kabine ein Zugkennzeichen im Wert von knapp 15,39 Euro. Beim Verlassen des Zugs versteckte sie das Schild im Hosenbund, damit es nicht auffiel. Eine Überwachungskamera zeichnete allerdings den kompletten Vorfall auf, was später zur Verhaftung der jungen Frau führte.

Am 4. Oktober musste sich die Japanerin nun vor Gericht verantworten. Sie gestand und erklärte ihre Tat. Nach eigenen Aussagen ist sie ein Fan des Zugs 115 der Joban Line und wollte unbedingt ein Stück von ihm besitzen. Der Richter sprach sie schuldig und verurteilte sie zu einem Jahr und sechs Monaten Haft. Zuvor erhielt sie beim Bezirksgericht in Chiba eine dreijährige Bewährungsstrafe.

Obwohl die junge Frau nun hinter Gittern sitzt, sind viele Menschen noch besorgt. Nach wie vor ist nämlich nicht klar, wo genau sie den Schlüssel erwarb. Sie gab lediglich an, dass die Seite online mehrere Duplikatsschlüssel verkauft. Einige Personen bestätigten, dass es einen regelrechten Mark für gestohlene Zugteile gibt. So gibt es unter anderem einen Bremsventilgriff für ungefähr 615 Euro. Aufgrund des aktuellen Falls ist es also gut möglich, das JR East nun genauere Nachforschungen anstellt, da die Sicherheitslücke die Kunden beunruhigt.

Quelle: Niconico News

2 Kommentare

    • Du hast natürlich recht, dass auf der Line keine Shinkansen fahren. Da ist mir bei der Übersetzung leider etwas durcheinander geraten. Deswegen danke für den freundlichen Hinweise von deiner Seite, ich hab den Fehler schnell korrigiert.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück