Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJapanische Polizei sucht Mann, der mit Luftgewehr auf Autos geschossen hat

Gewalt in Japans Straßenverkehr nimmt zu

Japanische Polizei sucht Mann, der mit Luftgewehr auf Autos geschossen hat

Die japanische Polizei sucht einen Mann, der am 8. September auf dem Tomei Expressway in der Präfektur Aichi aus einem gestohlenen Auto mit einem Luftgewehr auf andere Verkehrsteilnehmer schoss.

Anzeige

Laut Angaben der Präfekturpolizei ereignete sich der Vorfall am 8. September gegen 7 Uhr morgens zwischen Nissin Junction und der Tomei-Miyoshi-Kreuzung des Tomei Expressways. Das Opfer, ein Angestellter einer Firma, bemerkte, als er auf die Überholspur fuhr, ein Auto hinter ihm, das gefährlich nahe auffuhr.

Schüsse aus dem Luftgewehr beim Überholen

Als das Opfer wieder auf die andere Spur wechselte, führ das Auto neben ihm und der Fahrer schoss mit einem Luftgewehr aus dem Fenster.

Laut der Polizei hat ein Streifenpolizist den Wagen an einem Straßenrand gefunden. Daneben standen ein Mann und eine Frau, als der Polizist die beiden befragen wollte, rannte der Mann allerdings weg.

LESEN SIE AUCH:  Japan denkt über strengere Strafen für Straßenrowdys nach

Im Auto wurde ein Luftgewehr gefunden und die Frau wurde befragt.

Anzeige

Ein Paar, das auch auf dem Weg zur Arbeit war, als sich der Vorfall ereignete, sagte: „Als wir merkten, dass der Fahrer mit einem Luftgewehr schoss, bekamen wir wirklich Angst und Panik.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige

Inhalt laden

Täter zurzeit noch flüchtig

Auch hinter ihnen tauchte das Fahrzeug mit dem Täter auf, der sie ebenfalls bedrängte.

Das Opfer sagte der Polizei: „Zuerst dachte ich, es seien Steine, die von anderen Autos geworfen wurden. Aber als ich zurückblickte, war ich schockiert, als der Fahrer hinter mir so etwas wie ein Luftgewehr auf mich richtete.“

Der Täter überholte dann das Opfer, während er etwas zu ihm schrie und einen weiteren Schuss abfeuerte. Berichten zufolge befinden sich vier Beulen am Auto, die von den Schüssen herrühren.

Der Fahrer ist zurzeit noch flüchtig.

Quelle: MA

Anzeige
Anzeige