• News

Anzeige

Japanische Polizei warnt vor Betrügern in Bezug auf den Namen der neuen Ära

Nur wenige Tage nach dem der Name der neuen Ära in Japan vorgestellt wurde, gab die nationale Polizeibehörde bekannt, dass es in ganz Japan zu Betrugsfällen gekommen ist.

Bei einem Vorfall in der Präfektur Miyagi wurde eine Frau um eine Million Yen Bargeld betrogen, berichtete die Sankei Shimbun. Die Polizei sagte, dass die Frau am 1. April, eine Stunde nach der Bekanntgabe des neuen Namens einen Anruf von einem Mann erhielt, der behauptete bei der Stadt zu arbeiten. Der Mann gab an, dass die Dame für einen früheren Versicherungsabschluss zuviel bezahlt hätte und das Erstattungsverfahren abgeschlossen sein muss, bevor die alte Ära endet.

Kurz danach erhielt sie einen Anruf von einem Mann, der behauptete ein Bankangestellter zu sein und das er die Pin Nummer ihrer Bankkarte braucht, um die Rückerstattung einzuleiten, dafür würde ein Angestellter vorbei kommen und die Karte abholen, was kurze Zeit später auch geschah.

In der Präfektur Aichi erhielt eine Frau am 2. April einen Anruf von einem Mann, der ihr erklärte, dass sie Anspruch auf die Erstattung von Arztkosten habe, doch das müsse noch vor Ende der aktuellen Ära abgeschlossen werden. Der Mann forderte die Dame dazu auf, ihm ihre Kontodaten zu geben.

Außerdem wurden weitere Fälle aus der Präfektur Mie gemeldet.

Die Beamten der Strafverfolgungsbehörden fordern die Bürger zur Wachsamkeit gegen Betrüger auf, die den Übergang in die Reiwa-Ära am 1. Mai für sich ausnutzen wollen.

Quelle: JT

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

KitKat Pairing Bar mit künstlicher Intelligenz kommt nach Tokyo

KitKat ist in Japan für seine zahlreichen unterschiedlichen Sorten bekannt. Von Süßkartoffel bis zum herkömmlichen grünen Tee gibt es fast alles. Besonders regionale Sorten...

Auch interessant

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück