• News
  • Podcast
Home News Japanische Regierung erntet Kritik für Umgang mit Demenzkranken
Anzeige

Japanische Regierung erntet Kritik für Umgang mit Demenzkranken

Pläne der japanischen Regierung kommen nicht gut an

Im letzten Monat hat die japanische Regierung ihr erstes Ziel zur Verringerung der Demenzkranken bekannt gegeben: Innerhalb der nächsten zehn Jahre soll die Anzahl der 70-jährigen Demenzkranken um 10 Prozent gesenkt werden. Doch der Plan stößt auf viel Kritik.

Für diesen Vorschlag erntete die Regierung viel Kritik. Ihr wird vorgeworfen, sie wolle nur ihre Sozialausgaben verringern und würde sich nicht für die tatsächlich Betroffenen interessieren. Von vielen Verbänden war zu hören, mit dem Ziel einer numerischen Verringerung würden Demenzkranke aus der Gesellschaft ausgeschlossen. „Wir haben von betroffenen Parteien gehört, dass Menschen, die an Demenz erkrankt sind, obwohl sie ihr Bestes tun, um sie zu verhindern, das Gefühl haben würden, dass sie versagt haben und ihr Vertrauen verlieren“, sagte Nemoto, einer der Sprecher der Regierung, auf einer Pressekonferenz.

Aufgrund dieser vielfachen Kritik änderte die Regierung ihre Ziele ab. Statt nur die Menge an Kranken reduzieren zu wollen, nahm sie sich vor, Demenz zu reduzieren und den Betroffenen ein möglichst gutes Leben zu ermöglichen. Dazu sollen Präventionsmaßnahmen ergriffen werden, die die „Verzögerung des Auftretens von Demenz und Verlangsamung der Entwicklung von Symptomen, sobald Patienten sie entwickeln“ zum Ziel haben, so Nemoto.

Das Gesundheits-, Arbeits- und Sozialministerium schätzt, dass im Jahr 2025 rund 7 Millionen Menschen an Demenz erkrankt sein werden. Denn dann werden die Babyboomer des Landes über 75 Jahre alt sein. Deshalb sollen die Maßnahmen möglichst schnell umgesetzt werden.

Quelle: mainichi

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück