Japanische Staatsanwälte fordern Todesstrafe für Mord an 9-jährigem Mädchen

Japan – In dem Gerichtsverfahren gegen einen 47-jährigen Mann, welcher im März 2017 eine 9-jährige Vietnamesin in der Präfektur Chiba ermordet haben soll, fordern die Staatsanwälte nun die Todesstrafe.

Der Tatverdächtige, Leiter der dortigen Elternvereinigung, soll die 9-jährige auf dem Weg zur Schule in Matsudo City entführt und später ihre Leiche in einer nahegelegenen Stadt abgelegt haben. Am Montag erklärten die Staatsanwälte, den Unschuldsbeteuerungen des Mannes keinen Glauben zu schenken. Es lägen genug Beweise vor, welche ihn als Tatverdächtigen in diesem Mordfall belasten.

Unter anderem teilte die Staatsanwaltschaft mit, dass die DNA-Spuren des Mannes auf dem Körper des Opfers gefunden wurden. Das legt den Schluss nahe, dass er das Mädchen entführte, quälte und anschließend erdrosselte. Die Staatsanwälte bezeichneten es als ein anormales und äußerst bösartig ausgeführtes Verbrechen gegen die Schwachen. Der Tatverdächtige wurde weiterhin als kaltherzig, grausam und ohne Gewissen beschrieben.

Der Anwalt der Verteidigung wiederum beharrt auf die Unschuld des Angeklagten. Die Staatsanwaltschaft habe versäumt, ihren Fall vollständig zu beweisen. Und auch der Tatverdächtige selbst beteuerte vor Gericht seine Unschuld und bat die Richter und Schöffen um eine faire Entscheidung. Anschließend verbeugte er sich vor ihnen. Das Gericht selbst wird am 6. Juli das Urteil in dem Verfahren fällen.

Quelle: NHK

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück