• News
Home News Japanische und südkoreanische Schüler säubern Strand von Tsushima
Anzeige

Japanische und südkoreanische Schüler säubern Strand von Tsushima

Müll aus Japan, Südkorea und China war am Strand

Immer mehr Menschen wird bewusst, wie schlimm verschmutzt die Meere mit Müll sind. Viele versuchen deswegen ihren Teil zu leisten und etwas gegen die Müllmassen zu tun. Aus diesem Grund schlossen sich japanische und südkoreanische Schüler zusammen, um den Strand von Tsushima in Nagasaki zu säubern.

Um die 250 Schüler meldeten sich am Sonntag freiwillig, um den Akashima Strand von Tsushima aufzuräumen. Zwei Stunden lang sammelten sie angespültes Plastik, Polystyrolschaum und anderen Abfall. So füllten sie 50 Ein-Kubikmeter-Säcke mit Abfall. Die landeten anschließend auf der lokalen Müllhalde für eine korrekte Entsorgung.

Mehr zum Thema:  Japan will Kunststoffabfall bis 2030 um 25% reduzieren

Den Oberschülern fiel dabei auf, dass der Müll nicht nur aus Japan stammt. Sie fanden unter anderem Plastikflaschen und Waschmittelbehälter mit koreanischen und chinesischen Schriftzeichen. Viele Schüler waren deswegen ziemlich verwundert. Die Schülerin Rina Toraiwa freute sich jedoch sehr, dass die südkoreanischen Jugendlichen ihnen bei der freiwilligen Aktion helfen.

Da die Insel sich im Meer zwischen Japan und Korea befindet, ist das allerdings weniger verwunderlich. Die saisonalen Winde und der Tsuhima Strom spülen deswegen eine Menge Müll an. Doch nicht nur der Strand der Insel in Japan kämpft mit dem Müll. In anderen Regionen schwemmt das Meer ebenfalls immer mehr Plastik an, das aus dem Ozean stammt.

Quelle: NHK

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück