• News
  • Podcast
Home News Japanische Wetterbehörde arbeitet an KI, die gefährliche Stürme vorhersagt
Anzeige

Japanische Wetterbehörde arbeitet an KI, die gefährliche Stürme vorhersagt

Im letzten Jahr kämpfte Japan mit starken Regenfällen und Taifuns, die viel Chaos anrichteten. Während es für die meisten Regionen vorab eine Warnung gab, überraschte andere das Unwetter. Aus diesem Grund versucht die japanische Wetterbehörde ihre Warnsysteme zu verbessern. Eine neue künstliche Intelligenz soll Stürme und Unwetter vorhersagen, um für mehr Sicherheit zu sorgen.

An der Entwicklung des neuen Systems arbeitet aktuell das Meteorological Research Institute. Innerhalb der nächsten vier Jahre wollen sie das Projekt fertigstellen und die KI offiziell einsetzen. Neben der Sicherheit der Bewohner soll es noch in anderen Bereichen helfen. So soll es vor Unfällen bei starken Winden warnen und Tornados sowie Downbursts erkennen. Mit der Überwachung von Luftstromdaten entstand bereits ein Prototyp, der eine Genauigkeit von 90 Prozent besitzt. Bis jetzt fehlen jedoch vor allem Daten von Winden bei wärmeren Jahreszeiten.

Die Entwicklung eines derartigen Systems ist nicht ganz einfach. Besonders starke Winde können schnell entstehen und ziemlich willkürlich sein. Aus dem Grund war es bis jetzt schwer, sie und ihre Auswirkungen genau vorherzusagen. Vor allem Cumulonimbus-Wolken erschweren genaue Vorhersagen. Deswegen gibt es aktuell für gefährliche Stürme häufig großflächige Warnungen, selbst wenn sie am Ende nicht so gefährlich sind wie erwartet.

East Japan Railway Co. besitzt bereits ein ähnliches System für die östlichen Regionen. Es solle vor gefährlichen Böen warnen, die möglicherweise Züge zum Entgleisen bringen, wie bei einem Vorfall im Jahr 2005. Allerdings ist das System weitaus nicht so komplex wie die geplante KI der Wetteragentur und funktioniert nur eingeschränkt.

Quelle: Mainichi Shimbun

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück