Anzeige
HomeNachrichten aus JapanJapanischer Abgeordneter stirbt überraschend am Coronavirus

Tsutomu Hata verstirbt mit nur 53 Jahren

Japanischer Abgeordneter stirbt überraschend am Coronavirus

In Japan erreichen zurzeit die Infektionszahlen zu Covid-19 regelmäßig neue Rekordwerte. Mittlerweile ist das Virus auch im Parlament angekommen. Am Montag wurde nun auch leider bestätigt, dass der erste Abgeordnete an Corona verstorben ist.

Anzeige

Yuichiro Hata war der Generalsekretär des Oberhaus-Caucus der konstitutionellen Demokratischen Partei Japan (CDP) und ebenfalls ehemaliger Verkehrsminister sowie der Sohn des verstorbenen Premierministers Tsutomu Hata. Er galt als äußerst beliebter Abgeordneter und wurde fünfmal in Folge in seinem Wahlbezirk in Nagano ins Oberhaus gewählt.

Abgeordneter stirbt kurz vor Corona-Test

Der 53-Jährige wollte sich eigentlich aufgrund starker Symptome am Sonntag einem PCR-Test unterziehen. Laut Quellen hatte er bereits seit einer Weile an grippeähnlichen Symptomen gelitten und wies auch seit einigen Tagen Fieber auf.

LESEN SIE AUCH:  Schauspielerin Kumiko Okae stirbt an Folgen einer Coronavirus-Infektion

Sein Zustand verschlechterte sich am Sonntag drastisch und erreichte wohl einen kritischen Punkt. Bevor er jedoch ins Krankenhaus gebracht werden und den Test machen konnte, verstarb er noch am selben Tag.

Partei trauert um Tsutomu Hata

Ein nachträglicher Test bestätigte am Montag laut der CDP, dass er tatsächlich an dem Virus erkrankt war. Er ist damit der erste japanische Abgeordnete, der an dem Virus verstorben ist. Die genaue Todesursache wurde bisher nicht bekannt geben.

Anzeige

In der CDP war die Trauer groß über den Tod von Hata. Tetsuro Fukuyama, Generalsekretär der CDP, schrieb noch am Todestag auf Twitter eine Nachricht zu dem Abgeordneten. Er drückte sein tiefstes Beileid aus und gab an, dass Hata so plötzlich gestorben sei, dass er aufgrund der großen Trauer seine Gefühle nicht in Worte fassen kann. Auch von anderen Seiten gab es zahlreiche Beileidsbekundungen.

Anzeige
Anzeige