• News

Anzeige

Japanischer Nobelpreisträger Honjo fühlt sich von Pharmarunternehmen betrogen

Tasuku Honjo bekam zusammen mit James Allison den Nobelpreis für seine Forschung zu Antikörpern und Immunreaktionen.

Er entdecke ein Protein, dass als Art Bremse für das Immunsystem fungiert. Darauf baute der Amerikaner James Allison auf und entdeckte, dass das Entfernen dieser Bremse dazu führt, dass Immunzellen in der Lage sind, Tumore anzugreifen. Pharmaunternehmen entwickelten daraufhin Medikamente, die auf Honjos Arbeit aufbauen.

Doch nun gibt es Streit um Lizenzgebühren, die dem Nobelpreisträger natürlich zustehen. Honjo behauptet, dass das amerikanische Unternehmen Ono Pharmaceutical Company ihm zu wenig bezahlt habe. Die Firma entwickelte das Krebsmedikament Opdivo, das auf seiner Arbeit basiert.

Laut seiner Aussage habe er 2006 eine Patentvereinbarung unterzeichnet, die Bezahlung wird laut Honjo allerdings absichtlich eher klein gehalten. Sein Anwalt erklärte, man habe Honjo 23 Millionen Dollar angeboten. Diese Vereinbarung wurde allerdings getroffen, ohne das es eine genaue Erläuterung der Vertragssumme gab.

Auch Honjo selbst forderte das Unternehmen auf Zahlen offen zu legen, mit denen sich die letzten acht Jahre überprüfen lassen. Ono Pharmaceuticals sagte den japanischen Medien, dass der Vertrag auf beidseitigem Verständnis unterzeichnet wurde. Zwar führe man noch Gespräche, aber die Summe, die Honjo verlangt, weicht zu stark von der ursprünglichen Vereinbarung ab.

NGK

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Stadtbus in Kobe überfährt mehrere Fußgänger

Ein öffentlicher Bus in Kobe überfuhr am Sonntag einen Fußgängerüberweg in der Nähe eines großen Bahnhofs. Dabei wurden zwei Menschen getötet und sechs weitere...

J-Village-Station feiert in Fukushima seine Eröffnung

Allmählich erholt sich Fukushima nach der nuklearen Katastrophe 2011. Fast alle evakuierten Orte sind wieder bewohnbar und die Menschen kommen zurück. Die Regierung versucht...

Auch interessant

50-Euro-Einkaufsgutschein für Wanamour.de zu gewinnen

Da heute Ostern ist, haben wir auch ein kleines Geschenk für euch. Mit etwas Glück könnt ihr einen 50-Euro-Einkaufsgutschein für den Onlineshop Wanamour.de gewinnen.Wanamour...

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück