Stats

Anzeige
Home News Japanischer Schwimmstar Ikee möchte im Oktober wieder in Wettbewerben starten

Die 19-jährige kämpft seit dem letzten Jahr gegen Leukämie

Japanischer Schwimmstar Ikee möchte im Oktober wieder in Wettbewerben starten

Die japanische Schwimmerin Rikako Ikee kämpft seit dem vergangenen Jahr gegen Leukämie. Nun gibt es gute Nachrichten: Ikee möchte Anfang Oktober wieder in den Wettkampfbereich zurückkehren.

Ikee studiert neben dem Schwimmen im zweiten Studienjahr an der Universität. Nun verschaffte sie einigen Journalisten online einen Einblick in ihren Alltag. Das war das erste Mal seit der Diagnose im Februar 2019, dass sie mit Journalisten sprach.

Vier Mal Schwimmtraining pro Woche

„Mein aktuelles Ziel sind die Japanischen Meisterschaften zwischen den Colleges“, sagte Ikee. „Ich trainiere hart in dem Glauben, dass es ein Turnier geben wird.“

Unter der Anleitung ihres neuen Trainers Isamu Nishizaki verriet Ikee, dass sie einen Großteil desselben Trainingsprogramms absolviert, das auch der Olympiasieger von Rio de Janeiro 2016, Sachi Mochida, und andere Schwimmerinnen absolvierten. Ikee sagte, sie sei vier Mal pro Woche im Schwimmbad und mache wöchentlich Krafttrainingseinheiten.

„Ich habe das Gefühl, dass ich von Tag zu Tag stärker werde“, sagte sie.

Schwimmfähigkeiten kommen langsam zurück

Ikee erlangte bei den Asienspielen 2018 Bekanntheit, gewann sechs Goldmedaillen und wurde die erste weibliche MVP des Turniers. Sie wurde im Dezember aus dem Krankenhaus entlassen, nachdem sie sich 10 Monate lang wegen akuter lymphatischer Leukämie in Behandlung befunden hatte, und begann im März wieder mit dem Billardspielen.

Mehr zum Thema:
IOC-Präsident Bach unterstützt Schwimmerin Ikee

„Ich glaube, meine Schwimmfähigkeiten sind in etwa auf das Niveau meines ersten oder zweiten Jahrgangs der Junior High School zurückgekehrt“, sagte sie.

Ikee strebt Olympia 2024 an

Die mehrfache nationale Rekordhalterin bekräftigte auch ihre Absicht, an den Olympischen Spielen 2024 in Paris teilzunehmen.

„(Die Spiele in Tokyo) wurden um ein Jahr verschoben, und es wurde erwartet, dass ich an den Wettkämpfen teilnehmen würde, aber ich strebe das Jahr 2024 an. Ich hoffe, eine solide Grundlage zu schaffen, da ich nicht mehr an die Olympischen Spiele im nächsten Jahr gebunden bin.

Ikee wird bald 20

Am Samstag wird Ikee 20 Jahre alt, das Alter, in dem die Japaner volljährig werden. Neben der Änderung des rechtlichen Status ist der 20. Geburtstag ein gefeierter kultureller Meilenstein in Japan.

„Mein Bestreben als 20-Jährige ist es, an irgendeiner Art von Veranstaltung teilzunehmen, meinen derzeitigen Status genau zu kennen und dann mehr und mehr Wege zu finden, stärker zu werden“, sagte sie.

kyodo

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige