• Japan News
  • Kazé Anime Nights
Anzeige
Home News Japanischer YouTuber zu zwei Jahren Haft verurteilt

Japanischer YouTuber zu zwei Jahren Haft verurteilt

Misshandlung, weil seine Frau die Videos kritisierte

Ein japanischer YouTuber ist am Donnerstag zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Der Mann hatte seine Frau verletzt und im Haus eingesperrt, weil sie verleumderische Kommentare zu den Videos ihres Mannes verbreitete.

Der YouTuber verdiente sein Geld, indem er auf YouTube Videos von Sehenswürdigkeiten und Restaurants in der Präfektur veröffentlichte. Unter vielen seiner Videos tauchten Kommentare wie „dumm“ und „armselig“ auf. Seit sechs Monaten hatte der YouTuber nachgeforscht, von wem diese Kommentare stammen.

Im März hat er dann herausgefunden, dass die Kommentare von seiner eigenen Frau stammen. Auf die Spur kam er ihr, weil sie einen Freund gebeten hatte, ähnliche Kommentare zu veröffentlichen. Dies bekam der Mann mit und verlor daraufhin die Beherrschung. Er fesselte sie mit Klebeband und schlug und trat dann in der gemeinsamen Wohnung in Oita auf sie ein.

Nun ist der Mann zu zwei Jahren Haft wegen schwerer Körperverletzung verurteilt worden. Bei der Verkündung des Urteils sagte der zuständige Richter, dass die Tat des Angeklagten „scharf kritisiert werden sollte, da er das Verbrechen begangen hat, nachdem er seine Beherrschung verloren hat.“

Quelle: jt

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück