Japanisches Außenministerium ersetzt Diplomaten nach angeblichen Belästigungsvorwürfen

Seit dem Belästigungsskandal rund um den ehemaligen stellvertretenden Finanzminister, ist Japans Bevölkerung aufmerksam bei weiteren Vorwürfen. Die sexuellen Belästigungsvorwürfe gegenüber dem Diplomaten Tadaatsu Mori sorgten deswegen ebenfalls für Empörung. Allerdings handelte das Außenministerium rasch und ersetzte den Direktor der russischen Abteilung am Montag.

Zusätzlich erhielt Mori eine neunmonatige Suspendierung. Das Ministerium begründet seine Entscheidung damit, dass Moris Handlungen seine Integrität beschädigten. Genauere Details zu den besagten Handlungen veröffentlichten sie nicht. Damit soll die Privatsphäre einer bis jetzt unbekannten Person geschützt werden.

Verschiedene Quellen berichten allerdings, dass es gegenüber Mori Anschuldigungen der sexuellen Belästigung gibt. Bestätigungen oder Details gibt es bis jetzt nicht. Da das Ministerium von einer weiteren Person spricht, sehen viele die Vermutung als bestätigt an.

Außenminister Taro Kono gab gegenüber Reportern ebenfalls an, dass er keine Details zum Schutz des Opfers veröffentlichen kann. Jedoch ist die Angelegenheit wohl nicht direkt mit der Diplomatie verbunden. Kono sagte zusätzlich, dass er versucht, die Disziplin der Beamten zu verbessern. Mori äußerte sich bis jetzt nicht zu dem Vorfall.

Premierminister Shinzo Abe gab erst vor wenigen Tagen bekannt, dass er Maßnahmen zur Verhinderung von sexueller Belästigung will. Bei der Umsetzung hilft ihm Women’s Empowerment-Ministerin Seiko Noda.

Quelle NHK

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück